So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16305
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo aus Münster mit folgendem Problem: Wir haben einen beinahe

Kundenfrage

Hallo aus Münster mit folgendem Problem:
Wir haben einen beinahe 10 Monate alten Airedale Rüden. Im Alter von 10 Wochen ist dieser beim spitzwinkeligen Zulaufen auf einen Maschendrahtzaun mit der rechten Hand in diesem Zaun hängen geblieben. Er hat stark geschrieen und humpelte sehr stark, und zwar den ganzen Aband lang. Dieses Humpeln tritt immer wieder nach Belatung auf. Zwischenzeitlich, bei weniger Ballspielbelastung, humpelt er nicht. Dies auch nur im Trab, nicht im Schritt.

Natürlich ist er untersucht worden. Im ALter von 5 Monaten stellte die Tierklinik Hochmoor ein kleines Problem an den Wachstumsfugen des Ellenbogengelenkes fest.

Mir fällt auf, der der Hund im Stand die rechte Hand extrem weit nach außen gewinkelt hat.

Könnte es sich um ein Bänder- oder Muskelproblem handeln?

Danke
Detölef Pupowski
Mü+nster
www.airedale-completly.de
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

sehr wahrscheinlich bhandelt es sich um ein Sehnen-oder Bänderproblem,Welhe untersuchungen wurden bisher durchgefgührt? Wurde das rechte vorderbei geröngt ,wenn ja mit welchen Befund? Hat ihr hund bisher diesbezüglich medikamente bekommen,wenn ja welche?

 

Danke und beste Grüße

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,


der genaue Befund lautet: Problem mit Wachstumsfuge, dass wahrscheinlich nicht mehr besteht, wenn der Hund ausgewachsen ist. Keine Arthrose. Auf ein Bänderproblem komme ich, wenn ich sehe, wie Bertold steht, eben die Hand extrem weit nach außen gewinkelt. Vor diesem "Unfall" war nichts zu merken, aber exakt seit diesem Unfall.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Pardon für die Oberflächlichkeit meiner Antwort. Ja, es wurde geröngt und empfohlen, nach dem Wachstum ein Kernspin zu machen. Keine Mdedikamente.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

in Ordnung.Anhand ihrer Beschreibung halte ich wie gesagt ein Bänderproblem ebenfalls für recht wahrscheinlich.Dies läßt sich aber leider nur über eine MRI(Kernspin)untersuchung genauer abklären,wozu ich ihnen dringend raten würde,da eine solche "Fehlstellung"" des beines auf dauer auch zu schweren shäden an den gelenken,Arthrose etc führen wird.Auch eine direkte verletzung im Gelenk,z.B. ein Chip,freies Knorpel-Knochenfragment im Gelenk wäre theoretisch denkbar,als Folge des hängenbleibens.Dies kann man aber dann sehr gut im MRI erkennen ,je nach Befund muß man dann gezielt behandeln.Sehr wahrscheinlich durch einen operativen Eingriff,z.B. Entfernung eines Chips oder stellungskorrekur durch einen bandersatz etc.Da ihr Hund nun auch nahezu erwachsen ist würde ich ihnen raten diese MRI Untersuchung soblad wie möglich machen zu lassen,da wie gesagt es sonst auf grund der fehlstellung und belastung zu bleibenden Schäden kommen kann,zudem ihr hund auch schmerzen hat ,da er ja auch immer wieder lahmt.Ich würde ihnen auch raten bis zu einer genauen Diagnosestellung den Hund nur shonend zu bewegen,keine ballspiele etc ,nur an der leine ruihg gehen lassen,da solche art von Belastungen einen bereits bestehenden schaden sei es an einem Band oder auch Gelenk nur Verschlechtern .Wie gesagt am sinnvollsten wäre eine baldige MRI-Untersuchung.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin