So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

guten naben mein hund fiebt wahnsinnig beim koten. es kommt

Kundenfrage

guten naben mein hund fiebt wahnsinnig beim koten. es kommt auch nicht raus. es kann sein das sie geflügelknochen gemopst hat. soll ich dringend zum tierarzt????
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

offensichtlich hat Ihr Hund Schmerzen, daher wäre der Besuch beim Tierarzt (incl. Röntgen) das Sinnvollste. Am Besten Tierklinik, falls operiert werden müßte, falls eine Darmverletzung vorliegt.
Falls keine Verletzung vorliegt, ist trotzdem evtl. ein Einlauf erforderlich. Außerdem ein Schmerzmittel (meist Metamizol).

Bitte geben Sie heute möglichst viel Sauerkraut. Dieses können Sie durch Fleischbrühe, etwas Öl oder ähnliches schmackhafter machen. Ansonsten bis morgen Mittag nicht mehr füttern. Außerdem 10ml Parraffinöl um den kot gleitfähiger zu machen.

Das Problem bei Hähnchenknochen ist, daß sie teilweise scharfe Splitter bilden. Wenn man Glück hat, werden sie ausreichend durchs Sauerkraut ´umwickelt, verdaut und problemlos ausgeschieden.
Außerdem etwas Paraffinöl (0,5ml/kg), um die Gleitfähigkeit zu erhöhen.
Ab morgen Mittag und in den nächsten Tagen leicht verdauliches Futter (z.B. Huhn, Reis Hüttenkäse)

Achten Sie (Kontrolle möglichst alle 2 Stunden) darauf, ob Ihr Hund:
- einen aufgeblähten harten berührungsempfindlichen Bauch hat
- ob es schwarzen (wäre verdautes Blut) oder blutigen Kot gibt
- ob die Schleimhautfarbe blasser wird
- ob Ihr Hund Unruhe zeigt

Sollten derartige Symptome deutlich auftreten, gehen Sie bitte sofort zum Tierarzt, dann müßte evtl. operiert werden.

Unterstützend können Sie Nux vomica D6 2 stündlich und morgen 3 x täglich 5 Globuli geben.

Viel Glück!

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind