So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo, ich habe einen 13 jaehrige Hundedame der es seit gestern

Kundenfrage

Hallo,
ich habe einen 13 jaehrige Hundedame der es seit gestern ziemlich schlecht geht.Es hat damit angefangen,dass ihr Bauch sehr aufgeblaeht aussaht,sie wollte nicht mehr gehen und isst auch nichts mehr.Der Tierarzt hier (Griechenland)sagt dass ihre Blutwerte,rot und weisse Blutkoerper nicht gut sind und die Leberwerte sehr erhoeht.
Jetzt geben wir ihr Lasix,Zantac und Sodiazot.
Wie schlimm ist es?wie gehe ich mit ihr um?was koennen wir noch tun?
Danke
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

das hört sich leider sehr ernst an. Es könnte ein Lebertumor evtl. mit Bauchwassersucht vorliegen. Besteht die Möglichkeit zu röntgen ? (würde mehr Klarheit bringen.
Bei unkastrierten Hündinnen muß man immer an eine Pyometra (Gebärmutterentzündung) denken, dann fällt oft erhöhter Durst auf. Im typischen Fall einer Gebärmutterentzündung ist die letzte Läufigkeit 4 - 10 Wochen her (es gibt aber auch andere Verläufe), wann war die letzte Läufigkeit? Diagnose durch Röntgen/Ultraschall.
Behandlung entweder operativ (nur wenn Kreislauf und Organwerte ok) oder mit Medikamenten:

Wie war in den letzten Tagen der Kot- und Urinabsatz?
Sind Sie sicher, daß Ihr Hund heute und in den letzten Tagen die normale Kot- und Urinmenge abgesetzt hat?

Falls Kotmenge vermindert liegt bei Ihrem Hund evtl. ein partieller Ileus (Darmverschluss) oder eine leichte Verstopfung vor.
Infos zum echten Ileus (Darmverschluß, dann aber Allgemeinbefinden deutlich gestört und rasches Fortschreiten) http://www.tierklinik.de/medizin/erkrankungen-des-verdauungsapparates-bei-hund-und-katze/darmerkrankungen/darmverschluss

Ihre Hündin könnte auch eine massive Verstopfung, Gasansammlung oder auch eine Bauchwassersucht (Ascites,; insbesondere Folge von Herz-Kreislauferkrankungen aber auch von Organerkrankungen z.B. Leber; Diagnose durch Röntgen) haben.

Prüfen Sie bitte Folgendes:
- rektal die Temperatur (normal 38°-39°)
- die Schleimhautfarbe (Augenlid, im Maul; sollte rosa sein wie bei uns)
- die Beweglichkeit
- die Scheide (kein Ausfluß)
- den Bauch (sollte nicht berührungsempfindlich sein)
- die Atmung (normal: 10-30 Atemzüge pro Minute)
- den Puls (Innenseite des Oberschenkels; normal: 80-120 Schläge pro Minute)
Bei Auffälligkeiten bitte baldmöglichst tierärztliche Untersuchung

Unterstützend könnten Sie auch Nux vomica D6 5 Globuli alle 2-3 Stunden geben, zur Kreislaufstützng außerdem Veratrum album D6 und 5 Rescuetropfen.

Bitte gehen Sie - insbesondere falls der Bauchumfang zunimmt (mit Maßband kontrollieren), Fieber oder erhöhter Durst vorliegt - möglichst bald noch mal zum Tierarzt, damit Ihr Hund untersucht werden kann (incl. Röntgen / Ultraschall) und baldmöglichst gezielt behandelt werden kann. (evtl. auch Hund erlösen lassen, je nach Befund).

Hunde mit Lebererkrankungen sind
-oft: müde, fressen schlechter oder appetitlos, haben viel Durst.
-manchmal Erbrechen, Durchfall, Fieber, Abmagerung,
-eher selten Gelbsucht (gelbliche Schleimhäute), in fortgeschrittnenen Fällen Wasser im Bauch.

Im Blut sind folgende Werte wichtig: Normalwerte (laborabhängig!!)
AST (GOT): < 76U/l
ALT (GPT): <80U/l
alkalische Phosphatase: <141 U7l
gamma-GT: <11 U/l
GLDH : < 9,6 u/l
Bilirubin: < 0,5 mg/dl

Sinnvoll wäre es, eine Ultraschalluntersuchung der Leber durchführen zu lassen.

Leberwerte können durch Lebererkrankungen selbst erhöht sein, aber auch durch viele außerhalb der Leber liegende Erkrankungen (z.B. Magen-Darm-Erkrankung, Herzerkrankung, Diabetes, Schilddrüsen- und Nebennierenrindenerkankung, Pyometra...)

Sinnvoll wäre es daher, eine Herzuntersuchung, eine weiterführende Blutuntersuchung (Geriatrieprofil, erfasst u.a. Entzündungen und alle wichtigen Organe) sowie in 4-8 Wochen eine nochmalige Ultraschalluntersuchung der Leber durchführen lassen, um möglichst die Ursache für die veränderten Leberwerte zu finden.

Unterstützend könnten Sie für die Leber
- Chelidonium D6 3 x 1 geben (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern, evtl. mit Spritze mit Wasser ins Maul geben
- Legavit (enthält auch Mariendistel, selectavet, Tierarzt, ebenso wie Silymarin oder Legaphyton) geben


Viel Glück!

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße XXXXX XXXXX

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,


danke XXXXX XXXXX Antwort.Es liegt auf jedenfall eine Kotansammlung und Fluessigkeitsansammlung vor und Schleimhautfarbe ist etwas blass,also nicht normal.Die Normalwerte konnte ich nicht vergleichen,der Zettel vom Tierarzt ist fuer mich leider nicht zu entziffern,da stehen so viele Werte drauf und anscheinend werden auch andere Einheiten benutzt???


Der Hund gehoert meinem Freund also wuerde ich spaeter nochmal weitere Fragen stellen wollen,da er sich besser auskennt.


Ist es moeglich direkt Sie zu kontaktieren oder wie funktioniert das System?


Danke XXXXX XXXXX und ich werde bewerten.

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

eine Flüssigkeitsansammlung im Bauch (Ascites) wäre kein gutes Zeichen. Dann wäre die Gabe eines Diuretikums (Entwässerungsmittel, meist Furosemid) erforderlich.

Folgende Maßnahmen können oft helfen (können kombiniert werden, ersetzen aber keinesfalls den Tierarztbesuch):
-etwas (1 Eßlöffel) Ölsardinenöl oder Thunfischöl oder Sahne ins Fressen geben (wird überwiegend verdaut, fördert aber die Passage)
-viel Bewegung, aber keine heftigen Bewegungen
-Paraffinöl dem Fressen zugeben (0,5 -1 ml pro kg, 2-3 x täglich), wird nicht verdaut, ins Maul (Tierarzt kann Paraffinöl auch rektal eingeben)
-Lactulose (0,5ml - 2ml/kg) als längere Gabe möglich
-1 Teelöffel Weizenkleie oder Leinsamen zum Fressen dazu geben
-Mittelfristig ist auch die Zugabe von Enteropro (albrecht, Tierarzt, enthält Wegerichsamen) oft hilfreich gegen Verstopfung
-Nux vomica D6 3x täglich (v.a. falls Kotdrang) 1 Tablette oder 5 Kügelchen direkt oder mit etwas Wasser mit Spritze ins Maul geben.
- Weiterhin können Sie Ihrem Hund noch eine Wärmflasche anbieten (wirkt oft beruhigend und regulierend auf Darm)

Ein Einlauf (Massenklistier mit warmem Wasser und Lactulose oder Paraffinölzusatz) kann den Kreislauf belasten und sollte möglichst nur unter tierärztlicher Aufsicht durchgeführt werden.
Auch bei der Gabe von Microklist (1-2 Tuben, gibt´s beim Tierarzt oder in Apotheke) sollte möglichst ein Tierarzt erreichbar sein.


Freundliche Grüße,

Udo Kind

PS. eine Ergänzungsfrage können Sie hier noch mal dranhängen (bin aber jetzt erst mal wieder offline)
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung: Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ok doch erhalten!


Vielen Dank

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Gerne.

Danke für die positive Bewertung!
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,habe jetzt festgestellt,dass ihre Augen geschwollen sind und das die Haut von innen sich uebers ganze Auge gelegt hat,so dass sie kaum noch sehen kann zumindest durch das eine Auge.


Was bedeutet das?

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

vermutlich hat Ihr Hund einen Vorfall der Nickhaut (3. Augenlid, http://de.wikipedia.org/wiki/Nickhaut).

Sind die Augen außerdem auch noch gerötet?

Ein Nickhautvorfall kommt vor insbesondere bei:

- Fieber, bitte rektal die Temperatur messen (normal 38°-39°), bei Fieber über 39,5° bitte baldmöglichst zum Tierarzt

- starker Verwurmung, es wäre gut, wenn Sie Ihren Hund entwurmen (z.B. mit Drontal), falls das in den letzten 2-3 Monaten nicht gemacht wurde; bei Ihrem Hund nicht so wahrscheinlich

- Exsiccose (Austrocknung) durch Flüssigkeitsverlust , bei Ihrem Hund wahrscheinlichste Ursache (durch Durchfall, Erbrechen, Nasenausfluss, aber auch Nierenfunktionsstörung und andere Organstörungen wären möglich...); Infusionen dringend erforderlich.
Gibt es andere Zeichen der Austrocknung? (dies wären: blasse Schleimhäute, über Schultern gezogene Hautfalte verstreicht nicht sofort, Kapillarfüllungszeit Maul > 2 Sekunden (d.h. nach Drücken auf rosa Maulschleimhaut sollte diese spätestens nach 2 Sekunden wieder rosa sein))

-Nervenfunktionsstörungen (dann Nickhautvorfall aber meist einseitig), reagieren beide Pupillen auf Lichteinfall gleich (Vergrößerung bei Dunkelheit, Verengung bei Licht)?

-Augenentzündung (dann meist zusätzlich Augen gerötet, zugekniffen oder Ausfluss)


Unterstützend können Sie Folgendes tun:
-Besonders wichtig: möglichst viel Flüssigkeit geben: Futter möglichst suppig verabreichen, Trinkwasser mit Katzenmilch, Thunfischsaft oder Fleischbrühe anreichern
-Echinacea D1 und Ferrum phosphoricum D6 je 3x täglich, 5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern ins Maul geben oder mit etwas Wasser
- ins Auge: Euphrasia- oder Bepanthen-Augensalbe (bitte keine Salbe ins Auge geben innerhalb der letzten 12 Stunden vor tierärztlicher Untersuchung, Salbenfilm stört eine Untersuchung)
-Astoral-ImustimTabletten H (almapharm, gibt´s beim Tierarzt)
-Vitamine, z.B. gimpet-Paste oder VMP-Tabletten

Wichtig wären (intravenöse) Infusionen,falls man noch mal eine Therapie versuchen will.

Freundliche Grüße,

Udo Kind
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke fuer die Antwort.


Ich habe doch die Flatrate genommen,also muss ich nicht nochmal zahlen oder???Ich hoffe es!

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

dies war noch mal eine Ergänzungsfrage und -antwort. Logischerweise können aber - so wie bei einem echten Tierarztbesuch auch - , mit einer Bezahlung nicht alle Fragen rund um Ihren Hund bezahlt werden (ich erhalte als Experte von Ihrer Bezahlung 9$ also etwa 7 EUR). Falls es weitere Frage gibt, bitte eine neue Frage stellen oder eben doch noch mal neu bewerten.
Ich bitte um Ihr Verständnis.

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1056
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    4102
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1150
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    4094
    praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von Biron

    Biron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    591
    Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierexpertin/2014-8-31_221147_Tehnja1.64x64.jpg Avatar von Kleintierärztin

    Kleintierärztin

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    3376
    Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/IE/ierarztonline/2015-11-27_8627_...64x64.jpg Avatar von Tierarzt-online

    Tierarzt-online

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    753
    praktizierende Tierärztin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin