So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 7108
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Mein Kater hat Husten ,etwas Atembeschwerden und etwas Schnupfen

Kundenfrage

Mein Kater hat Husten ,etwas Atembeschwerden und etwas Schnupfen .Er frißt nicht viel und geht auch nicht raus.Er macht einen angeschlagen Eindruck.Die Symptome haben sich in letzten 2Tagen entwickelt.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,
Die Beschreibung der Beschwerden Ihres Katers lassen auf einen Infekt der oberen Atemwege schließen, da er auch nicht fressen mag und nicht rausgehen, vermute ich, dass er auch Fieber hat.
Wenn möglich, wäre es gut, wenn Sie Fieber messen können: rektal, etwas Öl/Creme an der Thermometerspitze, 2 Minuten. Über 39,5 sollten Sie unbedingt heute noch zum Tierarzt, dann braucht er ein Antibiotikum, auch, um einer Lungenentzündung vorzubeugen.
Zu Hause ist es jetzt besonders wichtig, dass er viel trinkt- um mögliche Keime auszuschwemmen und den Kreislauf zu stützen.
Gut wäre eine leichte Hühnerbrühe - auch laktosefreie H Milch mit einem Eigelb
verrührt gibt ihm Kraft.
Um den Schnupfen zu lösen und das Atmen zu erleichtern hilft
Bisolvon Saft: 0,5mg pro Kilo Katze 2mal täglich ( aus der Apotheke) oder auch ACC Pulver: 3-5mg/kg3mal tägl. beides jeweils für 5-7 Tage
Wenn Sie Rotlicht haben, wäre es gut , ihn mehrmals täglich etwa 10 Minuten zu bestrahlen.
Um das Immunsystem zu stärken, wären zusätzlich Echinaceatropfen gut:
4-5mal täglich 4 Tropfen.

Alles Gute für Gustav!
Dr.m.Wörner-Lange
-Haben Sie noch Fragen? Clicken Sie dafür kostenfrei auf den Button:DEM EXPERTEN ANTWORTEN. Eine positive Bewertung würde mich sehr freuen

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Nutzer,
Haben Sie noch Fragen? Ich antworte gern nochmal.
Clicken Sie dafür kostenfrei auf den Button:DEM EXPERTEN ANTWORTEN.

Wenn keine Nachfragen mehr bestehen, würde ich darum bitten, auf ein positiv Smiley zu clicken, damit meine Arbeit von JA bezahlt werden kann.
Danke im Voraus.
Dr.M.Wörner-Lange