So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an veti77.
veti77
veti77, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 13
Erfahrung:  Gemischtpraxis für Groß- und Kleintiere
53661317
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
veti77 ist jetzt online.

Hallo, unsere Hündin Shayenne 8 Jahre alt, (wir haben 2

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,

unsere Hündin Shayenne 8 Jahre alt, (wir haben 2 Hunde) benimmt sich seit ein paar Tagen sehr seltsam. Sie will bemitleidet werden, jammert und wimmert viel, braucht sehr viel Aufmerksamkeit und Extras. Shayenne wurde von uns vor 5 Jahren halb verhungert aufgenommen. Und durch den 2.Hund ist sie auch sehr selbstbewußt geworden. Also Eifersucht unter den Hunden liegt nicht vor. Ich weiß einfach nicht was ihr fehlt. Das Fressen nimmt sie auch nur zu sich, wenn es mit Milch verdünnt wird. Haben sie eine Ahnung oder Lösung?

Mit freundlichen Grüßen
J.Hollenberg
Hat sich sonst irgendetwas im Umfeld des Hundes verändert, das der Hündin Stress /Angst verursachen könnte?
(Futterwechsel, neue Bezugsperson, neues Haustier usw.?)

Wie verhält sie sich bei Ablenkung (also Besuch, Spaziergang...)?

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

es hat sich eigentlich gar nichts großartig verändert. Was vielleicht in Frage kommen könnte ist, mein Mann hat 3 Wochen Urlaub gehabt und nun ist der normale Alltag bei uns wieder. Shayenne ist aber auf mich eher fixiert, doch wenn wir Besuch haben freut sie sich übermäßig und kommt auch nicht zur Ruhe. Wenn wir spazieren gehen, ist alles Bestens.

Bei den Haustieren sind es manchmal wirklich Kleinigkeiten, die zu Verhaltensänderungen führen z.B. das neue Raumspray, anderes Parfüm, ein neues Möbelstück, das für den Hund noch fremd riecht usw...
Füttern Sie doch einfach mal an einer komplett anderen Stelle (draußen, statt drinnen; anderer Raum...)
Wenn das alles nichts hilft, suchen Sie bitte einen Kollegen auf, damit er/sie den Hund gründlich durchcheckt. Im Moment sieht es aber eher nach einer Stress-/Angstreaktion (gerade weil Shayenne bei Aufregung ihr "Jammern" vergisst) aus, als nach einer organischen Ursache.

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.
Alles Gute!

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

kann eine Scheinschwangerschaft vorliegen? Sie ist, als hätte sie Liebeskummer


 


 

War Shayenne denn in der letzten Zeit läufig? Hütet Sie Spielzeug/Plüschtier in einem "Nest"? Ist das Gesäuge angeschwollen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Das Gesäuge ist nicht angeschwollen. Nur sie will immer zwischen Kissen liegen oder heimlich ins Bett.

Na, dann ist es wohl eher Sehnsucht nach Kontakt, als eine Scheinträchtigkeit ;)

Viele Grüße. Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.
veti77 und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.