So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine 14 Jahre alte Katze, die sich seit ca.

Kundenfrage

Hallo, ich habe eine 14 Jahre alte Katze, die sich seit ca. 1 Woche mehr als gewohnt
putzt und kratzt. Ich habe Ihre beireits auf dem Rücken verteilt ein Mittel gegen
Schädlinge aufgetragen, was sehr gut helfen soll. Es hat sich jedoch nichts geändert.
Sie ist sonst wohl auf und frist auch gut. Was kann ich noch tun?
Vielen Dank XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

für vermehrtes Putzen kommen auch noch allergische Ursachen oder eine trockene Haut ursächlich in Frage.
Ein Spot-on gegen Parasiten sollte immer nur im Genick aufgetragen werden, da es die Katze nicht ablecken können sollte, da es in diesem Fall zu Vergiftungserscheinungen kommen könnte.
Wenn die Haut unverändert aussieht und Parasiten sicher ausgeschlossen werden können (bei einer Flohspeichelallergie reicht ein Flohstich pro Woche um diese aufrecht zu erhalten), sollte eine allergische Ursache in erwägung gezogen werden.
Bei einer älteren Katze macht es außerdem Sinn die Blutwerte überprüfen zu lassen, da auch Nierenerkrankungen dazu führen können.

Auch eine hormonelle Ursache käme in Frage, die mit einem entsprechenden Mittel gut behandelt werden kann.
Bei stark veränderter Haut (Ekzem, Schorf, Krusten, Schuppen) muß man zudem an einen Hautpilz denken - was ebenfalls kontrolliert werden sollte.

gegen einen verstärkten Juckreiz könenn Sie homöopathisch folgendes geben:
- Rhus toxicodendron D6
- Sulfur D6
jeweils 3xtgl. 5-8 Globuli oder 1 Tablette


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, bzw. neutral oder positiv zu bewerten, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke