So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 6900
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Ich bin in Phuket u. mache hier Housesitting. Achte da auf drei Hunde. Sie bekommen Trocke

Kundenfrage

Ich bin in Phuket u. mache hier Housesitting. Achte da auf drei Hunde. Sie bekommen Trockenfutter.War bis jetzt kein Problem. Ein Hund frißt nun seit Tagen keinen Bissen. Habe schon viel probiert mit Thunfisch dazu u. ähnliches was halt hier möglich ist. Aber die eine frißt nichts seit 3 Tagen. Sie ist aber aufgeweckt und spielt sehr viel mit den anderen. Mir fällt auch kein großer Gewichtsverlust auf..Muß ich mir Sorgen machen. In 4 Tagen kommen die Besitzer wierder. Kann es auch psychisch sein?. Vielen dank XXXXX XXXXX Antwort.Ist mir hier im Ausland eine große Hilfe.
alles Liebe Momo
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Nutzer,
wenn die Hündin-trotzdem sie in Ihrer Gegenwart nichts frisst- munter ist und dazu kaum abgenommen hat,
hat sie evtl. noch eine andere Futterquelle? Denn wenn ein Hund 3 Tage wirklich gar nicht frisst, wäre er eigentlich sehr schlapp.
Ich denke auch,dass Sie sich dann keine großen Sorgen machen müssen, trotzdem würde ich nochmal versuchen, ihr unter das Futter kleine Mengen angewärmtes Katzenfutter und /oder 1/2 Teelöffel Raps/ oder Olivenöl zu misXXXXX, XXXXXn wird das Futter meist gerne genommen.
Da man ein Zahnproblem nicht ganz ausschließen kann, würde ich es auch mal mit fast flüssiger Nahrung
/püriert versuchen.

Ich denke auch,dass es in ihrem Alter eher psychisch ist, weil sie Ihr Rudel vermisst und wird wieder normal fressen bei deren Rückkehr.

Bitte beim Fressen nicht gut zureden-sonst wird es meist immer schlimmer, weil sie merkt, sie bekommt durch Nicht -Fressen Aufmerksamkeit. Hinstellen und umdrehen oder weggehen, hat sie nach 10 Minuten nicht gefressen, ganz wegstellen und später wieder neu anrühren.
Auch gekochtes oder leicht angebratenes Hühnchenfleisch-evtl. auch als Suppe mit Reis- wird fast immer gern genommen.
In Deutschland gibt es beim Tierarzt und in Zoohandlungen hochkalorische Vitaminpasten z.B.NUTRICAL ("Astronautenkost")-davon 1-2 Teelöffel pro Tag würden vorübergehend den Bedarf auch decken, wenn Sie ei solches Präparat bekommen.
Viel Erfolg!
Dr.M.Wörner-Lange






Haben Sie noch Fragen? Ich antworte gern direkt nochmal, bevor Sie eine Bewertung abgeben.
Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen.
Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank für ihre ausführliche Erklärung. Zahnproblem kann ich ausschließen, da sie an einem Knochen so lange kaut bis sie in fressen kann. Auch gefundenes Brot hat sie gefressen. Alle ihre Futteranregungen, bis auf die, Öl zu zufügen, habe ich schon getestet. Ein bischen gewicht hat sie ja verloren, aber wirklich noch nicht bedenklich, da sie eh ein bischen mehr hatte. Aber wirklich nicht übertrieben viel.


Ich kann mir jetzt wirklich nur die Variante - Sie hat eine andere Futterquelle-oder es ist ein psychisches Problem. Ich war jetzt 4 Wochen mit den Hunden alleine und es gab überhaupt kein Problem. Dann kamen die Besitzter für 2 Tage zurück und reisten dann wieder ab. Vielleicht hat sie das zu sehr belastet?


Falls sie mir dazu noch etwas sagen können, danke ich ihnen im Voraus. Habe ihre Arbeit positiv bewertet.


Alles Gute Momo

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Nutzer,
wenn sie Knochen mit Fleisch dran und Brot frisst, wird sie gut "über die Runden" kommen, bis der Besitzer wieder da ist. (Brot nicht zuviel wg der möglichen Quellstoffe, dass könnte Magen/Darmprobleme geben)
Ja, ich denke auch, der Zwischenbesuch hat sie psychisch ganz durcheinander gebracht- gerade für einen so jungen Hund ist eine häufige Rudelveränderung in kurzen Abstanden durchaus belastend.
Alles Gute und ich denke, Sie brauchen sich keine großen Sorgen machen.
Danke für die positive Bewertung.
Viele Grüße
dr.M.Wörner-Lange

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin