So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo, ich hätte eine frage, wir haben einige kleine Katzen

Kundenfrage

Hallo,
ich hätte eine frage, wir haben einige kleine Katzen welche scheinbar den Katzenschnupfen bekommen haben... (zugeklebte Augen und verklebte Nase) ich reinige die augen regelmäßig mit leicht warmen wasser, aber das scheint nicht viel zu helfen... die augen kleben nach wenigen minuten wieder zu..... die ganz kleinen (3,5 wo) nießen auch sehr häufig und teils auch lange.
gibt es noch irgend eine variante, welche ich ausproibieren kann?
zum tierarzt kann ich mit den katzen leider nicht, da ich in einem ort wohne wo es ganz schlechte verbindungen mit öffentlichen verkehrsmitteln gibt. und meine freundin welche auto hat, ist in bayern auf Montage....
ich hoffe sie können mir helfen...
MfG. Suhr Marco
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

welche Augensalbe haben Sie denn bekommen? Gegen bakterielle Sekundärinfektionen sollten antibiotische Augentropfen/- salben ins Auge gegeben werden. Verklebungen sollten Sie wie bisher mit abgekochtem lauwarmen Wasser (dem Sie Euphrasia zusetzen könnten) lösen.

In der Regel ist gegen bakterielle Sekundärinfektion aber auch die systemische Gabe eines Antibiotikums (oft Amoxicillin gut wirksam, ist aber verschreibungspflichtig) per Injektion und anschließender Gabe ins Maul erforderlich.
Daher sollte leider eine nochmalige Vorstellung Ihrer Kätzchen beim Tierarzt spätestens nächste Woche erfolgen (evtl. mit Taxi fahren oder nach Hausbesuchen eines Gemischtpraktikers fragen, bitte wegen dieses Vorschlages nicht negaiv bewerten), da durch Antibiotikagaben und immunstimulierende Medikamente vermutlich schlimme Folgen (bis zur Erblindung) meist verhindert werden können.


Achten Sie bitte auf folgende Krankheitszeichen, die einen Tierarztbesuch möglichst bald - evtl. auch noch heute - erforderlich machen:
-die Schleimhäute blasser sind als sonst (Augenschleimhaut weißlicher oder gelblich (Leber); Maulschleimhaut: Kapillarfüllungszeit länger als 2 Minuten, d.h. wenn man auf die rosafarbene Maulschleimhaut mit einem Finger drückt wird sie blaß und muß dann innerhalb von höchstens 2 Sekunden wieder rosa sein), bräuchte dann Infusionen
-Temperatur (rektal gemessen) außerhalb des Normalbereichs von 38° bis 39,5° (bei der ausgewachsenen Katze wäre nur bis 39° normal, bei 3, 5 Wochen: 37,5°-38,5° normal) Achtung: Untertemperatur (v.a. unter 37,5° wäre noch besorgniserregender als etwas Fieber)
-das Allgemeinbefinden Ihres Welpen sehr gestört ist (sehr ruhelos oder zieht sich vollkommen zurück)


Folgendes können Sie selbst für die Augen tun:
- die Augen mit lauwarmen, vorher abgekochtem Wasser, dem Sie Euphrasia-Augentropfen (Aptheke:weleda, Tiermedizin: Euphravet-Augentropfen) zugegeben haben, reinigen. Noch besser wäre aber wenn der Tierarzt die Verklebungen vorher heute noch sieht, da sie zur Diagnose beitragen können (evtl. Abstrich zur Bestimmung bestwirkender Antibiotika).
-Bepanthen-Augensalbe (nicht innerhalb von 12 Stunden vor Tierarztbesuch, da sonst Symptomatik verschleiert)
-Euphrasia D6 (Wirkung auf Bindehäute) und Belladonna D6 im stündlich Wechsel. jeweils 2-3 Globuli (evtl. mit etwas Wasser, aber ohne Futter) ins Maul des Kätchens.

Folgende Maßnahmen können Katzenschnupfen in vielen Fällen lindern:
- Zylexis, Vitamine, Aufbauspritzen; (Tierarzt)
-Luftbefeuchter
-Besonders wichtig: möglichst viel Flüssigkeit geben: ha die Mutterkatze genug Milch? sonst als Ergänzung bitte Welpenmilch geben

-Bieten Sie eine Wärmflasche an (kein Rotlicht, da Gefahr der Austrocknung)

Bei gestörtem Allgemeinbefinden oder Austrocknung ist ein Tierarztbesuch heute zwingend nötig.

Viel Glück!

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Notdienste finden Sie hier:
- http://notdienste-catsonline.piranho.de/index.htm
- www.tierdoc24.de
- über die Feuerwehr / Polizei vor Ort
- auf den Anrufbeantwortern fast aller Tierärzte wird der Notdienst angegeben
- Tierkliniken haben immer 24 Stunden Dienst.

 

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen, vielen dank für die schnelle Antwort, es war sehr hilfreich und werde dies auch gleich zum großteil versuchen was heut schon geht.

die salbe vom tierarzt war: Oxytetracylin Augensalbe -Jenapharm

Zwecks der Flüssigkeit..... die mutterkatzen säugen nicht mehr sehr oft...
könnte frühestens montag welpenmilch kaufen... kann ich da vorübergehend etwas mit normaler milch überbrücken?(diese abkochen oder anders behandeln????) ist fettarme milch welche wir jetzt da hätten.

das allgemeinbefinden ist zum glück noch nicht so kritisch.... sie sind auch sehr lebhaft
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

es ist gut, wenn das Allgemeinbefinden gut ist.

Gut antibakteriell wirksame Augentropfen sind oft (aber auch nicht mehr immer) Floxal (Enrofloxacin) evtl. gibt es gegen Tetrazyklin Resistenzen.

Als Ersatzmilch bitte keine reine Kuhmilch (verursacht oft Durchfall). In diesem link stehen 2 Rezepte: http://www.laupeneck.ch/praxis/d/info/pdf_2007/Mutterlose_Aufzucht_von_Hunde_und_Katzenwelpen_2007.pdf

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
vielen dank...
ich versuche es gleich mal......
ich hoffe das es hilft... viielen dank.!
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Gerne.

Wünsche gute Besserung!

Freundliche Grüße & danke für die positive Bewertung,

Udo Kind