So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16412
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo Mein Pony lahmt und lahmt nicht seit ca 2Mon. rennen

Kundenfrage

Hallo
Mein Pony lahmt und lahmt nicht seit ca 2Mon. rennen auf der Weide geht gar nicht. Mein TA hat eine Ringbandentzündung festgestellt vor ca 2 Mon. und eine Spritze gegeben Aber es ist mal besser mal nicht und er sieht traurig aus. Eine OP hält er für zu Riskant weil meistens würde es nicht bringen die Kosten usw. Was kann ich tun um Gewissheit zu habenb Röntgen?? Was kann icjh noch machen oder wirklich nur Ruhe und Schritt gehen?
Danke
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

zunächst würde ich ihnen raten erst einmal eine genaue Diagnose zu erhalten,das pony dafür genauer untersuchen zu lassen,dafür führt man zunächst sogenannte Leitungsanästhesien durch um erst einmal die Stelle wovon die lahmheit kommt zu finden,man fängt unten an und arbeitet sich nach oben bis das pony lahmheitsfrei ist.Diesen Bereich untersucht man dann genauer über Röntgen und/oder Ultraschall.Sollte die Lahmheit von der Sehne oder dem fesselringband kommen würde ich auch von einer operation am fesselringband eher abraten,da sehr oft damit die lahmheit nicht behoben werden kann.wichtig ist aber egal ob die sehne oder z.b. ein gelenk betroffen ist neben einer dann je nach ursache gezielten Behandlung,z.b. Gelenks-oder auch Injektion an die Sehne,spezialbeschlag,entzündungshemmende Medikamente etc das pony ruhig zu halten,da sonst keine heilung und somit Besserun erfolgen kann.Dies bedeutet je nach ursache und schwere der er4krankung es in der Box für einige zeit zu halten und es im Schrittzu führen.Eventuell ist auch eine Boxenruhe über einige wochen ca 4-6 ewochen sinnvoll und dann langsam mit Schritt führen,beginnend mit 10 Minuten und dies dann über weitere 4-6 woche auf 1 stunde zu steigern ratsam.Im moment würde ich ihnen empfehlen um den schaden durch gerade auf der weide unkontrolliertes bewegen nicht weiter zu verschlimmern,es in der Box zu lassen und tgl im Schrittca eine halbe Stunde zu bewegen und bald möglichst über die oben erwähnte tierärztliche untersuchung eine genaue Diagnose zu erhalten um dann auch gezielt behandeln zu können.Gerade Sehnenschäden dauern oft Monate bis sie ausgeheilt sind,dies ist aber nur durch ruhighalten und kontrolliertes Schritt bewegen möglich.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch