So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Guten Abend, meine Kleinspitzhündin hat vor ca. 10 Minuten

Kundenfrage

Guten Abend,

meine Kleinspitzhündin hat vor ca. 10 Minuten wild auf ihrem Zeckanhalsband mit Puderbeschichtung herumgekaut, anschließend wild gewürgt und sich mehrfach übergeben; jetzt läuft sie mit herunterhängendem Schwanz herum und wirkt sehr aufgeregt- würden Sie mir jetzt raten, so schnell wie möglich einen Tierarzt aufzusuchen oder gibt es diverse Hausmittel, mit denen ich ihr helfen kann?

Ich danke XXXXX XXXXX für Ihre Hilfe,

S. Pudelko
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

was für ein Zeckenhalsband (Marke) war es genau?

Im Fall einer oralen Aufnahme der Substanzen auf einem Zeckenhalsband kommt es gelegentlich zu Symptomen wie unkoordinierten Bewegungen, Zittern, Speicheln, Steife der Hintergliedmaße oder Erbrechen. Diese Symptome klingen normalerweise innerhalb von 48 Stunden ab, das Halsband sollte auf jeden Fall nicht mehr angelegt werden.

Sollte der Hund heftigere Symptome wie Krämpfe oder mangelnde Ansprechbarkeit zeigen sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen, da man dann ein krampflösendes Medikament verabreichen sollte.

Eine solche "Vergiftung" kann man nur symptomatisch behandeln, sprich man therapiert auftretende Symptome. Falls Sie MCP im Haus haben können Sie mich gerne noch einmal kontaktieren, damit ich Ihnen die Dosierung nenne (benötige dann das Gewicht des Hundes und die Art des MCP-Präparates welches Sie im Haus haben).

Ansonsten sollten Sie den Hund über Nacht unter Beobachtung halten, ihn nicht füttern, ihm aber ausreichend Trinken anbieten.

Mit lebensbedrohlichen Problemen ist hier normalerweise nicht zu rechnen. Den Großteil des Wirkstoffes wird die Hündin bereits wieder erbrochen haben.

Alles Gute für Ihre Hündin
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Beratung!

Es ist ein Halsband der Marke "Scalibor"; mein Hund ( der ca. 3,4 Kilogramm wiegt) sollte es ursprünglich deshalb tragen, weil wir in wenigen Wochen nach Südfrankreich fahren und ihn gegen diverse Krankheiten schützen möchten- ab wann darf ich ihm das Halsband wieder umlegen?

Mittlerweile hat sich mein Hund auch ein wenig beruhigt und erbricht sich nicht mehr, würden Sie die Lage so einschätzen, dass sich sein Magen und Zustand wieder etwas beruhigt haben?
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

die Symptome die Sie beschreiben sind typisch für eine orale Aufnahme von "Scalibor".

Die Symptome sollten innerhalb von 48 Stunden vollständig abgeklungen sein, danach können Sie das Halsband wieder anlegen.

Vermutlich hat Ihr Hund in sofern Glück gehabt, als dass der Brechreiz sehr schnell ausgelöst wurde, wodurch wahrscheinlich nicht viel von dem Wirkstoff aufgenommen wurde. Mit stärkeren Symptomen ist daher nicht mehr zu rechnen.

Der Magen-Darm-Trakt ist natürlich gereizt, wird sich aber innerhalb eines Tages wieder beruhigen. Heute und bis morgen Mittag sollten Sie den Hund nicht mehr füttern, damit sich der Verdauungstrakt beruhigen kann. Anschließend am Besten eine Magen-Darm-schonende Diät aus 1/3 gekochtem Reis, 1/3 gekochtem GEflügel und 1/3 Hüttenkäse füttern. Anschließend schrittweise wieder auf das gewohnte Futter umstellen.

Gute Besserung für die Kleine
Kleintierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen lieben Dank, Sie haben es geschafft, dass wir uns zu Hause wieder beruhigen!

Einen schönen Abend wünsche ich Ihnen noch,

viele Grüße

Sonja Pudelko
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Freut mich, dass ich Ihnen helfen konnte. Ich wünsche Ihnen trotz allem eine ruhige Nacht.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin