So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.med.vet R.vo...
Dr.med.vet R.von der Lahr
Dr.med.vet R.von der Lahr, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 210
Erfahrung:  Großtier und Kleintierpraxis seit 1993
47344462
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.med.vet R.von der Lahr ist jetzt online.

Unser Koi hatte im Frühjahr wohl die kleinfleckigen Karpfenpocken,

Kundenfrage

Unser Koi hatte im Frühjahr wohl die kleinfleckigen Karpfenpocken, wie häufig nach den Wintermonaten bekannt.

Diese sind mittlerweile verschwunden. Im Kopfbereich, von den Kiemen ausgehend, finden sich jetzt graue, transparente Flecken.

Außerdem standen ihm wochenlang, seitlich am Bauch, einige Schuppen weg. Diese lösen sich nun.

Ansonsten ist der Fisch aktiv, frisst und wirkt in seinem Verhalten unauffällig.

Wie sollte/kann man damit umgehen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.med.vet R.von der Lahr hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Tag ,

Ihr Koi hat sehr wahrscheinlich Aussenparasiten,(ohne den Fische selber gesehen zu haben ist das schwer zu sagen). Die Aussenparasiten beissen die Fische und sie reagieren durch Springen, Juckreiz, Flucht und Unruhe oder sogar Apathie. Die Haut reagiert ua durch Zubildung eines durchsichtigen Schleims. Das Abstehen der Schuppen und Abfallen deuten auch auf Aussenparasiten hin.

Sie können Ihren Koi in ein Quarantänebecken geben, bitte fügen sie dort 2 gr unjodiertes Salz/ pro Liter Wasser hinzu (wirkt anregend), während 30-45 min.

Gut wirkt auch ein Quarantänebad in 30 % Formol, 150 ml pro 1000 l Wasser während einer Dauer von 30-45 min.
Da es sich aber auch um eine ansteckende Erkrankung handeln könnte, wäre es sinnvoller !! , einen Fischtierarzt in Ihrer Nähe zu kontaktieren. Er wird sich die Teichanlage und auch die anderen Fische ansehen, einen Haut und Kiemenabstrich machen und untersuchen, etc. und dann gezielt behandeln.

Kollegen in Sachen Fischmedizin finden Sie unter:
http://www.koiklan.de/ dann auf Kontakt, dann aud TA.

Ist keiner in ihrer Nähe, würde ich schon mal eine Parasitenbehandlung ( scheint mir am Wahrscheinlisten) machen, dafür können sie sich in einer Zoofachhandlung beraten lassen, es gibt mehrere Mittel gegen Aussenparasiten, zb Oase Aquaactiv Antiwurm,Sera med professional tremazol, etc...oder auch

Teichbad machen mit den Wirkstoffen Formol 30% , 150 gr pro 1000l , alle 3 Tage, 3x, und Malachitgrünoxalat gegen die 3 Erreger ( Costia -Trichodina -

Ichthyophthirirus)

Für den Kiemen und Hautsaugwurm müssen sie schon den Wirkstoff Ovitelmin nehmen. Für die Karpfenlaus - Ankerwurm - Fischegel müssen sie schon den Wirkstoff Masoten nehmen, bei Goldorfen NIE den Wirkstoff Masoten nehmen, für sie giftig.

Alles Mittel, die sie im Zoofachgeschäft kaufen können bzw von einem TA.

Ich würde trotzdem früh genug einen Fischtierarzt in Ihrer Nähe, der sich vor Ort alles ansieht, zu Rate ziehen.

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe.

Im Voraus besten Dank.

Viel Erfolg und alles Gute für Sie und Ihre Fische.

Schönen Tag noch und freundliche Grüsse

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

können leider den button nicht klicken...

 

informativ und hilfreich

 

mit freundlichen grüßen

 

anna morgenroth

Experte:  Dr.med.vet R.von der Lahr hat geantwortet vor 4 Jahren.
salut, ich weiss auch nicht wie das geht, ich glaube sie brauchen einfach nur ein smily drücken, positive bewerten reicht.vielen dank
Experte:  Dr.med.vet R.von der Lahr hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe.

Einfach nur einen smily Button drücken.

Im Voraus besten Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin