So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo, Wir sind etwas beunruhigt, da unser Hamster seit gestern

Kundenfrage

Hallo,
Wir sind etwas beunruhigt, da unser Hamster seit gestern nicht mehr raus kommt, nichts isst und auch nichts groß trinkt. Er scheint nur schlafen zu wollen. Eigentlich wirkt er nicht krank, sondern nur müde. Er ist knapp 2 Jahre alt. Am Tag hat er ein Stck Gurke genommen. Aber mehr nicht.
Was können wir tun?
Viele Grüße
Peter Rattey
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

leider war nachts kein Tierarzt online.

Mögliche Ursache könnte z.B. eine Zahnerkrankung oder auch ein Verdauungsproblem mit Bauchschmerz sein

Bitte stellen Sie Ihren Hamster baldmöglichst Ihrem Tierarzt vor,

da Hamster nicht viele Reserven haben.

Bis dahin können Sie ihm eine Wärmflasche anbieten. Außerdem 2-3 Bachblüten-Rescuetropfen geben.

Atmet er schneller oder gibt quiekende Geräusche von sich? (Quieken und hektisches Atmen könnten ein Zeichen dafür sein, daß er Schmerzen hat, dann Schmerzmittel erforderlich).
Sind Kot- und Urinabsatz ungestört?

Bitte gehen Sie baldmöglichst zum Tierarzt , da Ihr Hamster möglicherweise Schmerzmittel, Vitamine und evtl. Antibiotika benötigt. Erst durch eine genaue Untersuchung ist eine gezielte Therapie möglich.

Vom Tierarzt erhalten sie auch spezielles Futter zum Anrühren (z.B. critical-care, Herbicare), das Sie mit Babybrei vermischen können, um Ihren Hamster mit einer Spritze zu füttern.

Falls vorhanden und möglich, könnten Sie ihm 2-3 Bachblüten-Rescue-Tropfen
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,


Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Leider hat es nicht geholfen. Unser Hamster ist heute Nacht gestorben.
Wahrscheinlich ist er einfach an Altersschwäche gestorben. Verdauungsstörung oder Zahnprobleme sind ja eher die Standardantworten und eigentlich hätte ich eine Reaktion noch gestern erwartet, weil auch eine Tierärztin angeblich online war.
Nein, ich bin nicht zufrieden.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

das ist ja traurig, daß er gestorben ist.

Altersschwäche ist möglich, hoffentlich ist er friedlich eingeschlafen.

Allerdings ist die Diagnose / Begründung "Altersschwäche" noch eher als Verdauungssstörung oder Zahnproblem eine Standardantwort, da Alter an sich keine Erkrankung ist und als Ursache für "Altersschwäche" Herzschwäche sowie jegliche Organstörung und auch Zahn- und Verdauungsprobleme in Frage kommen (letztere sind ein häufiger Grund für Nicht-Fressen von Hamstern, deshalb habe ich sie genannt).

Schade, daß Sie keine zeitnähere Antwort erhalten haben, ich wollte die Frage heute morgen dennoch nicht unbeantwortet weiter stehen lassen.

Freundliche Grüße,

Udo Kind

PS: über Ihr Akzeptieren meiner Antwort trotz traurigem ausgang würde ich mich natürlich trotzdem freuen.

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Kind,
Ich werde die Antwort jetzt akzeptieren, auch um einen Strich unter die Sache zu machen und weil sie hier so gut sie konnten eine Ferndiagnose gemacht haben.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Herzlichen Dank!

Ich kann gut verstehen, daß Sie bzgl. des Akzeptierens unentschieden waren.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft und daß Sie sich bald an den Erinnerungen an schöne Erlebnisse mit Ihrem Hamster erfreuen können.

Freundliche Grüße,

Udo Kind