So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo, nach einer Radtour ist die rechte Pfote verletzt. Der

Kundenfrage

Hallo,
nach einer Radtour ist die rechte Pfote verletzt. Der Ballen ist abgeschürft.
Die Pfote scheint geschwollen. Der Hund kXXXXX XXXXXm noch auftreten.
Was machen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,
möglicherweise ist doch etwas Dreck durch die Wunde in tiefere Schichten eingedrungen oder es gibt eine bakterielle Infektion.
Falls eine Schwellung vorliegt: Bitte gehen Sie morgen l zu Ihrem Tierarzt, um zu klären, ob evtl. ein Antibiotikum nötig ist. Möglicherweise ist sogar eine chirurgische Versorgung erforderlich.

Wie lange versuchen Sie es denn schon mit Verband und Salbe?

Der Ballensollte aber auf jeden Fall weiterhin geschützt sein.

Versuchen Sie daher bis morgen, die Pfote mit einem Verband zu schützen, etwas Wundsalbe (z.B. Braunovidon, Zink-Lebertransalbe, Bepanthensalbe) auf die Wundauflage geben. Anleitungen zum Verband anlegen finden Sie hier:

http://www.tierklinik.de/erste-hilfe/anlegen-von-verbaenden/pfotenverbaende ;
http://www.vet-doktor.de/ARCHIV/Gesundheit/Pfotenverband/pfotenverband.html

Falls Ihr Hund es dranläßt wäre notfalls bis morgen auch eine Babysocke, die Sie mit Leukosilk festkleben eine Variante. Auch ein Hundeschuh ist möglich. Wichtig ist, daß der hund mit dem wunden Ballen nicht den Boden direkt berührt. Die Abheilung dauert je nach Ausmaß meist 1-2 Wochen, solange ist ein Schutz nötig (zu Mindest draußen auch zum Ende der Zeit noch Hundeschuh anziehen).
Manche Tiere muß man durch eine Halskrause am Belecken und Benagen des Verbandes hindern. Ein Verband muss normalerweise alle 2-3 Tage gewechselt werden.
Vor Anlegen des Verbandes könnten Sie die Pfote auch in Kamillosan-, Rivanol- oder anderer desinfizierender Lösung 5 Minuten baden. Dann müßte die Pfote aber erst völlig abtrocknen, bevor Sie einen Verband anziehen.

Unterstützend könnten Sie folgende homöopathischen Mittel geben (5 Globuli oder 1 zerpulverteTablette mit etwas Katzenmilch, Futtersauce oder mit etwas Wasser in einer Sprize unabhängig vom Fressen geben):
-Staphisagria D6 3 x tägl.1 Gabe (zur Unterstützung der Wundheilung und Calendula D2 3x tägl. eine Gabe (Wundreinigung)

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, fairer Weise und den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend auf "Akzeptieren" zu klicken. Vielen Dank im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin