So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

lieber Herr Dr. Mantel, meine Katze Zora ist 13 Jahre alt und Freigängerin. Gestern fand

Kundenfrage

lieber Herr Dr. Mantel,
meine Katze Zora ist 13 Jahre alt und Freigängerin. Gestern fand ich in der Wohnung eine etwa handtellergroße Lache Quietschgelbes Sekret, ähnlich wie Urin nur dickflüssiger. Heute morgen lag ein bedeutend größere Menge in der Küche, Wieder knallgeb, diesmal vermischt mit etwas bräunlichen (Kot?) und sie war weg. Nach langem Rufen zeigte sie sich mir kurz, lief dann aber wieder weg(normalerwise kommt sie gleich wenn man sie ruft). Ich konnte allerdings erkennen das ihre Hinterläufe komplett verschmiert sind. Nach Kot sah es aber nicht aus. Was kann ich tun? Wir hängen sehr an unserer Zora. Vielen Dank XXXXX XXXXX Jana Petzold und Familie
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

leider gibt es meines Wissens in diesem Forum keinen Dr. Mantel - daher versuche ich Ihnen weiterzuhelfen.
Es könnte sich bei dem Sekret, welches Zora ausscheidet, um Urin handeln. Bei Leber- oder Nierenerkrankungen, die mit Stauungsgeschehen einhergehen, kann der Urin durch Anreicherung von Gallenfarbstoffen fast braun aussehen.
Man sollte möglichst schnell abklären - durch eine Blutuntersuchung - ob eine Erkrankung dieser Organe vorliegt.
Daß der Urin so dickflüssig war, könnte durch eine austrocknungs-bedingte Eindickung geschehen sein. Wenn die Katze nicht ausreichend Wasser aufnimmt, wird auch entsprechend weniger ausgeschieden - und der Urin hat dann ohnehin schon eine sehr konzentrierte Farbe.

Sie sollten Zora also möglichst schnell tierärztlich untersuchen lassen, damit die Ursache abgeklärt werden kann. Sie sollten Zora jetzt außerdem drinnen behalten, da kranke Tiere sich manchmal zurückziehen - dann könnte es sein, daß sie nicht mehr reinkommt.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke