So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 6890
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Guten Tag, können Sie mir sagen, was ich tun kann, um meinen

Kundenfrage

Guten Tag,
können Sie mir sagen, was ich tun kann, um meinen 12 Wochen alten Labrador Welpen schonend auf BARF umzustellen? Er wurde die ersten Lebenswochen mit Trockenfutter ernährt. Ich habe einen 2 jährigen Labrador, der sich unter der Barf Fütterung prächtig entwickelt hat, so daß ich von dieser Naturfütterung mit den frischen Zusätzen wie Salat und Gemüsen, Eierschalen, begeistert bin.
Der Kleine frisst mit grossem Appetit auch gewollte Hühnerhälse, aber hat bei dem Angebot ganzer Putenhals nachts erbrochen, hatte auch die Nacht davor erbrochen. Das Erbrochene ist fast flüssig,(Gallenflüssigkeit?) er ist munter am Tag, spielt und frisst leidenschaftlich, was er an Fleisch, Gemüse, Obst bekommt.
Mit freundlichem Gruß
S.Cöllen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

lieber Nutzer,

das Verdauungssystem eines 12 Wochen alten Welpen ist noch nicht so weit entwickelt, dass es -ungewohnt- ganze Putenhälse verdauen kann.

Ich würde daher unbedingt dazu raten, hin bei der Umstellung von Fertignahrung auf Barfen langsam über Wochen umzugewöhnen. Also anfangs immer noch sein gewohntes Trockenfutter untermischen und im Laufe von Wochen es langsam ausschleichen.

Oft wird auch bei einer plötzlichen Umstellung rohes Fleisch anfänglich nur in kleinen Mengen gut vertragen und richtig verdaut.

Es wäre also sinnvoll, wenn Sie die Putenhälse in kleineren Stücken bei Ihrem Welpen füttern würden.

Um den im Wachstum erforderlichen Mineralstoff und Vitaminbedarf auszugleichen-besonders in der Übergangszeit von Fertigfutter auf auszuschließliches Barfen, wäre es sinnvoll, ein zusätzliches Mineralstoff/Vitamingemisch täglich zu geben um evtl Wachstunsstörungen zu vermeiden.

Viel Erfolg!

Dr.M.W.-Lange

Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei über d.Button:dem Experten antworten.

Bitte das Akzeptieren nicht vergessen

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
können Sie mir sagen, um welche nahrungszusätze mein Welpe dann braucht? ich würde ihm Algenkalk, Magerquark gewolfte Hühnerhälse als Calciumangebot füttern. Welchen Mineralstoff sollte ich zusätzlich nehmen?
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

hier einige Links, die Ihre Frage am schnellsten beantworten, dazu eine gute Empfehlung für ein Mineral-Zusatzgemisch für Hunde und gebarfte Welpen.

www.futtermedicus.de/.../welpe/calciumrechner-welpe.htm

und

http://www.barf-fuer-hunde.de/mch-calcium.html

Viel Erfolg und danke fürs Akzeptieren.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin