So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Mein Hamster hinkt mit dem linken Hinterbein... bzw zieht es

Kundenfrage

Mein Hamster hinkt mit dem linken Hinterbein... bzw zieht es nach sich... was kann ich tun...?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

sehen Sie am Bein oder am Beinansatz eine Schwellung? Beleckt Ihr Hamster das Bein? Wie ist die temperatur des Beines (im Vergliech zu den anderen Beinen)?

Ursache könnte eine Verletzung (Krallen, Gelenk (Verstauchung, Verrenkung), Knochen) sein oder eine Veränderung im Bauchraum(auch tumor), die auf Nerven und Blutgefäß des Beines drückt.

Möglich sind auch Infektionen / Entzündungen (dann oft vermehrt warm); bei Durchblutungsstörung ist das bein oft kühler.

Kann es sein, daß der Hamster runtergefallen ist? Es könnte sich dann auch um eine Fraktur handeln (dann meist völliges Schonen). Vielleicht lieg aber auch nur eine Prellung (mit Bluterguss) vor.

Falls die Beschwerden sich nicht rasch bessern oder sogar verstärken, sollte - wenn man bei der normalen Untersuchung nichts findet - baldmöglichst eine Röntgenaufnahme gemacht werden, da man nur so erkennen kann ob sich z.B. ein Knochen- oder Knorpelsplitter im Gelenk befindet. Auch Verletzungen der Bänder sind möglich, hier ist Schonung eine wichtige Maßnahme.
Wie bei uns Menschen sind durch ein Trauma auch beim Hamster viele Veränderungen möglich: Verrenkung, Verstauchung, Krallenverletzung, Bruch...,

Haben Sie das Bein in entspannter Atmosphäre zu Hause einmal vorsichtig durchbewegt und war Ihr Hamster bei Bewegung eines bestimmten Bereichs (insbesondere des Hüft und Kniegelenkes) empfindlich oder zeigt es gar keine Reaktion ? Sehen Sie irgendwo eine Schwellung? (mit anderem Bein vergleichen). Leckt sich Ihr Hamster irgendwo vermehrt? (Hinweis auf Schmerz)

Unterstützend könnte folgende Arznei gegeben werden (keinesfalls einen Tierarztbesuch ersetzend):
-Ruta D6 3x tägl 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli (evtl. mit etwas Wasser , aber ohne Futter) ins Maul geben. 14 Tage, dann Umstellung auf Rhus toxicodendron D6 3 x täglich 1 Tablette., in den ersten 3 Tagen zusätzlich Arnika D6 4x tgl. x täglich und 7 Tage Hypericum C30 1x täglich jeden 2. Tag.

-Vitamin B und Vitamin C-Gaben


Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch wieder freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Kind,
sie lecke sich alle Beinchen.... die Temperatur der Beine ist von alles identisch.... hatte sie heute morgen auf dem Arm... sie hat auch nüchtern gejammert, als ich sie abgetastet habe... bauch habe ich gerade abgetastet... auch kein jammern...
Obwohl sie ein Zwerghamster ist, turnt sie mit ihren zwei _Jahren sehr viel rum und es könnte schön sein, dass sie evtlvan ihrer Wurzel hängen geblieben ist.
An Medikamenten bekommt sie schön seit drei Monaten von Canina petvital die propolistropfen, sowie die N 400.... da sie vor 3 Monaten ein Eiterabszess hatte und operiert wurde....
Heilt eine Prellung , Quetschung oder Bruch von alleine? Sie ist seit ihrer OP so verstört zum Tierarzt zu gehen... das ist echt schlimm.... oder evtl schmerzmittel in der Tierklinik holen?
Vielen Dank XXXXX XXXXX schnelle Antwort!!!
Viele Grüsse Isabell Schwenke

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

eine Prellung oder Quetschung heilt in der Regel von alleine, ein Bruch muß zur Heilung tierärztlich versorgt werden.

Sinnvoll wäre auf jeden Fall , den Hamster in den nächsten Tagen nicht klettern zu lassen.

Als Schmerzmitel kommt insbesonder Meloxicam (z.B. Metacam) in Frage, gibt es als Suspension, Dosierung 0,2 mg/kg; dann müßte man aber besonders aufpassen, daß das Bein nicht überlastet wird.

Viel Glück!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

ok vielen vielen DAnk... habe gerade beim Tierarzt/Klinik angerufen... die richten mir Schmerzmittel hin... und meinten mehr kann man nicht tun... und nicht klettern lassen... bin nur irritiert... die meinten auch man kann bei einem Bruch nichts machen... :-(

 

viele Grüsse und danke für Ihre Tipps und MEdikation...

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

bei einem Bruch kommt es auf die Bruchart und die Bruchstelle an. Bei Frakturen der langen Oberschenkelknochen wird teilwise eine Marknagelung (durch Einsetzen z.B. einer sterilen Kanülenspitze) empfohlen. Dies ist auf Grund der Kleinheit der Tiere aber naturgemäß recht schwierig. Stützverbände werden nicht empfohlen da sie meist abgeknabbert werden (und ein erhöhtes Bewegen der Gliedmaße hervorrufen).

Falls Fraktur vorliegen sollte wäre neben Arnika und Käfigruhe (Entfernen aller Klettermöglichkeiten) das Mittel Symphytum D6 3x tgl. 3-4 Globuli hilfreich.

Viel Glück!

Freundliche Grüße & danke für´s Akzeptieren,

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen.... sie helfen mir so verständnisvoll weiter... ich weiß ja, dass mein zwergi schon alt ist... da macht man sich noch mehr Sorgen . sie ist hält so lieb und süss... ein Sonnenschein...
Viele Grüsse. Globulis gerade on der apotheke bestellt....
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

danke für die freundliche Rückmeldung!

Alles Gute für Sie und Ihren "Sonnenschein"!

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo Herr Kind,

also ihre Medikation ist echt toll... Sissi hat glaub keine schmerzen mehr... sie turnt und radelt sogar... nur leider macht sie das alles auf drei Beinchen.. sie kann drauf stehen aber beim Laufen zieht sie es nach. Sie frisst und trinkt zum.Glück.. hab mal für Dienstag einen Termin beim.Tierarzt ausgemacht... hoffe aber den nicht in Anspruch nehmen zu müssen, da Sissi jedesmal so aufgeregt ist... wenn sie in ihre Transportbox muss...

Viele liebe Grüsse von Isabell Schwenke.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

prima , daß es Sissi vom Allgemeinbefinden her so gut geht!

Den termin am Dienstag sollten Sie (trotz kurzzeitiger Aufregung) bitte wahrnehmen , damit bestmöglich behandelt wird.

Viel Glück!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Hr. Kind...

war heute mit Sissi in der Tierklinik... also das Bein ist nicht gebrochen oder ähnliches sondern lahm... also gelähmt... widerrum konnte man nix ertasten und auch auf dem Röntgenbild nix erkennen... woher das kommt... kann jetzt leider gar nix machen... bzw die Ärztin meinte solange sie alles macht und auch frisst und trinkt... müsste man nix machen..

viele grüsse von Isabell schwenke

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

danke für die freundliche Rückmeldung.

Gut daß nichts gebrochen ist. Wenn Ihr Hamster mit dem derzeitigen Zustand gut zu Recht kommt , ist dies erst mal die Hauptsache.

Die homöopathika können Sie noch etwa 2 Wochen weitergeben.

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

ok dann werde ich das tun... die bekommen ihr nämlich echt gut... sie benimmt sich ganz normal... hoffe mal das beste... wobei die Ärztin meinte... auch wenn es ein tumor sein sollte... soll ich mir keine Sorgen machen... das kann auch dauern... bis sie daran stirbt... jedoch war auf dem Röntgenbild nix zu sehen... und sie ist ja leider schon alt...

vielen dank für alles und noch einen schönen Abend...!!!

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Wünsche Ihnen auch einen schönen Abend und Ihrem Hamster noch ein langes beschwerdearmes Leben!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin