So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16405
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Ich betreue seit gestern 2 Laradore, 3 Jahre alt. Meines freundes

Kundenfrage

Ich betreue seit gestern 2 Laradore, 3 Jahre alt. Meines freundes Vater ist gestorben und er musste wegfahren. der 1 Larador hatte in der Vergangenheit schon 3x einen epileptischen Anfall. seit ich hier bin ist er sehr unruhig und wenn ich ihm Futter gee, schüttelt er sich und wirft sich umher als würde er Fliegen oder ähnliches fangen. nach ca. 20 min.beruhigt er sich. und seine Eier sind feuerrot als wären sie entzündet. ich mache mir große Sorgen. was kann ich tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Es handelt sich hier wahrscheinlich um eine epileptischen Anfall.
Hat der Hund bereits einmal Medikamente gegen die Anfälle bekommen?

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein. Hat er nicht. Er ist nach ca. 20 Mintuen wieder völlig normal. Er frisst gut, ist fröhlich und auch der Kot ist normal. Nur zieht er sich oft zurück. Mein Freund (der Hundehalter) kommt erst am Montag zurück. Muss ich vorher zum Tierarzt?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Antwort.

Normalerweise sollten die Anfälle mit einem Medikament wie Luminal verhindert werden. Unter Umständen können diese gefährlich für das Tier sein (Verletzungen). Wenn er aber schon lange damit lebt, würde ich zunächst mit dem Halter telefonieren und dann in der nächsten Woche eine Therapie einleiten und Luminal testweise geben.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ok. nun noch 2 letzte Fragen und schon mal vielen Dank.

1. ist es, wenn er diese Phasen hat, gut ihn zu streicheln und zu beruhigen oder ist es besser ihn zu ignorieren? Warum tritt es immer nur in der Küche beim Füttern auf?

2. sind feuerrrote Einer (ich kenne dafür leider keinen Fachtermini) normal oder muss auch das mich eunruhigen?

Viele Grüße!

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Antwort.

Wenn die Anfälle auftreten sollten Sie schauen, dass er sich nicht verletzt beim umherschlagen, direkt beruhigen ist nicht nötig, da es keinen Einfluss hat leider. Der Fütterungsreiz kann im Gerhirn die Anfälle auslösen.

Die Färbung der Hoden kann bei Rüden sich durchaus ändern. Messen Sie bitte einmal Fieber. Liegt die Temperatur deutlich über 38,5°C (Normaltemperatur Hunde und Katzen) dann deutet dies auf eine Infektion hin. Ist dies der Fall sollten Sie zum TA zur abklärung gehen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin