So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16311
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo Mein Hund hat während den langen Autofahrten Angstzustände,

Kundenfrage

Hallo
Mein Hund hat während den langen Autofahrten Angstzustände, wenn er nicht weiss wohin es geht. Schlecht wird es ihm aber nicht. Kann ich ihm zu Beruhigung 1/4 oder 1/2 Temesta 1.0 geben?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Temesta sollten Sie nicht geben, es ist bei Hunden nicht getestet und recht schwer zu dosieren. Besser ist eine Sedalin Paste geeignet, hier haben Sie eine einfach Dosierung und auch keine so starke Wirkung wie bei Temesta.

Was Sie alternativ probieren können, ist ein D.A.P. Halsband. Es setze natürliche Pheromone als Wirkstoff ein und beruhigt den Hund. Es muss aber einige Zeit (1 Woche) vor der Fahrt bereits angelegt werden.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hat den Niemand seiem Hund schon Temesta gegeben? Ich habe davon schon gelesen, nur kenne ich die Dosierung nicht. Er wiegt 4,7 kg.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Antwort.

Dieses Medikament ist für Langzeitsedierung von Menschen mit durchschn. 75kg gedacht und von der Wirstoffmenge ausgelegt. Eine Dosierung der Tabletten für einen knapp 5kg Hund halte ich nicht für sinnvoll, wenn es entsprechende Medikamente aus der Tiermedizin gibt. Wenn dann müssten Sie dies mit dem TA vor Ort und unter Überwachung durchführen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin