So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

katze m alter 14 j frisst nict,trinktsehrviel streckt zunge

Kundenfrage

katze m alter 14 j frisst nict,trinktsehrviel streckt zunge raus und verliert speichel
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

bei den beschriebenen Symptomen kommen verschiedene Ursachen in Frage:
- Zahnproblem
- Diabetes mellitus
- Nierenproblem
- anderes organisches Problem
- Tumor im Maulbereich

Ein Nierenproblem ist in diesem Alter eine sehr häufige Ursache.

Die Nieren stellen für den Körper ein Filtersystem dar. Sie scheiden die harnpflichtigen Substanzen aus. Das sind Abfallstoffe, also nicht weiter benötigte Endprodukte von Stoffwechselvorgängen (z. B. Harnsäure, Harnstoff, Kreatinin).

Sehr viele Erkrankungen können die Nieren der Katzen angreifen. Die chronische Niereninsuffizienz, also das Nierenversagen (CNI), kann daher das Endergebnis von sehr unterschiedlichen Krankheitsprozessen sein.

Wenn die Nieren versagen, wird der Körper nicht mehr von Giftstoffen gereinigt, die täglich durch Umbauvorgänge im Körper entstehen oder mit der Nahrung zugeführt werden. Die Giftstoffe zirkulieren dann im Blut und sorgen manchmal auch für Übelkeit, was wiederum dazu führt, daß die betroffenen Katzen nicht mehr fressen. So sind Übelkeit, Erbrechen und Appetitlosigkeit bei einer älteren Katze gute Gründe, um auch einmal nach den Nierenwerten im Blut zu schauen. Die Nieren verfügen über eine sehr große Kompensationsfähigkeit, so daß erst bei einer Schädigung von mehr als 75% des Nierenfunktionsgewebes die Katze erkennbar krank wird - und selbst in diesem Stadium sind die Krankheitszeichen noch sehr subtil.

Darum ist es sehr sinnvoll, bei Katzen mit einem Alter von 7 oder mehr Jahren regelmäßige Untersuchungen des Blutes machen zu lassen, denn nur anhand der so gemessenen Blutwerte kann man wirklich eine Aussage darüber machen, ob das Nierengewebe gesund ist.



Es sollte also zunächst eine Allgemeinuntersuchung durchgeführt werden, wobei auch der Maulbereich und die Zähne inspiziert werden sollten. Ein lockerer oder vereiterter Zahn kann das Fressen ebenso verhindern und zum Speicheln führen, wie stark entzündete Stellen in der Maulschleimhaut (häufig in den seitlichen Bereichen).
Eine wunde Stelle unter der Zunge oder seitlich an ihr könnte dazu führen, daß die Zunge herausgesteckt bleibt und der Kater ebenfalls sehr viel speichelt.
Zusätzlich sollten die Blutwerte kontrolliert werden, um organsiche Ursachen auszuschließen.
Also wäre es sinnvoll heute auf jeden Fall zum Tierarzt zu gehen, damit für den Kater möglichst bald Abhilfe geschaffen wird.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke