So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an HorseDoc.
HorseDoc
HorseDoc, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 163
Erfahrung:  Pferde, Orthopädie; Kleintier; Chiropraktik für Tiere
51582295
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
HorseDoc ist jetzt online.

Meerschwein (weiblich

Kundenfrage

meine Kinder haben je ein Meerschwein (weiblich ) bekommen ,Alter damals ca. 6 Wochen . wie wir nach 4 Wochen fststellten war eines davon schwanger. hat heute 3 süße Babys geboren. Leider geht es Ihr der Mutter jetzt sehr schlecht aus Ihrer Scheide ( sorry ich weiß nicht ob man das auch hier so nennt kommt ein langer Schlauch vornr waren kleine dunkle Herzen , vielleicht Mutterkuchen dran. es ist Irgendwie fest an Ihr , sie wirkt schwach liegt platt und erscheint mir auch schon etwas kälter, Augen auch nicht mehr so klar.Was kann ich tun ??wie kann ich den Babys helfen?? kann mann diese auch füttern oder müssen sie dann auch sterben?? Ich bin sehr dankbar für eine schnelle Antwort. Nannette
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  HorseDoc hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo!

Bitte suchen sie dringend einen tierärzlichen Notienst auf!!!

Es hört sich so an, als hätte das Meerschweinchen einen Gebärmuttervorfall. Dieser muss sofort behandelt werden (Rückverlagerung, Spülung, Antibiotika, Schmerzmittel). Das Tier ist sicher schon sehr geschwächt, da es durch so einen Vorfall zu erheblichen Schmerzen kommt und das Tier mit dem Kreislauf Probleme bekommt und daran auch sterben kann. Dadurch kann das Weibchen sich auch nicht richtig um die Jungen kümmern.

Halten sie die Babies auf jeden Fall warm und legen sie sie auf eine weiche Unterlage. Man kann die Jungen per Hand aufziehen, dies ist jedoch sehr arbeits- und zeitintensiv und auch mit gewissen Komplikationen (Infektionen, Probleme mit dem Verdauungstrakt...) behaftet. Ein Rezept für einen Milchaustauscher finden sie auf der folgenden Seite: http://www.vetion.de/focus/pages/FText2.cfm?focus_id=32&text_select=236&farbe=ts

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen,

bei weieren Details oder Nachfragen gerne mehr Informationen

Liebe Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Enschuldigung , sind Sie noch online.

Ich weiß es ist schon spät.

Bin für eine Antwort dankbar.
MFG Nannette
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Andere.
ich bekam keine Antwort

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin