So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16315
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.
Tiermedizin

Mein Hund hat seit 6 Tagen Durchfall und trotz Tannacomp fängt

es wieder von vorne an
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Stellen Sie Ihre Eigene Tiermedizin Frage
hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

es wäre in diesen Fall ratsam eine kotuntersuchung durchführen zu lassen,da neben bakterien,Pilzen auch Parasiten wie Giardien und Kokzidien dafür verantwortlich sein können.je nach Befund kann man dann mit dem geeeigneten medikament behandeln,z.B. bei bakterien mit dem entsprechenden Antibiotikum etc.Bis dahin würde ich ihnen raten die schonkost in jeden Fall strikt weiter zu geben und zu dem gekochten Reis mit frischkäse noch gekochtes Hühner-oder putenfleisch zu geben,ferern immer in kleinen Portionen 4-5 am Tag zu füttern ,beginnend mit einem kleinen Eßlöffel voll.Zum Trinken nur lauwarmen Kamillen-oder schwarztee anzubieten auch das Wasser lauwarm geben,da Kaltes vermehrt reizt.Zusätzlich können sie ihm zur Unterstützung Nux vomica und Okoubaka D6 Globuli 3xtgl 5-6 stück geben,erhalten sie rezeptfrei in derApotheke und etwas Heilerde unter die Schonkost geben.Sollte der Durchfall dennoch nicht besser werden wäre es ratsam neben einer Kotuntersuchung auch ein entzündungshemmendes medikament Prednisolon und Vitamin B-Komplex vom Tierarzt zu geben,da es sich dann auch schon um eine darmentzündung handelt.Wie gesagt je nach befund der Kotunters8chung kann man dann gezielt behandeln.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin