So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16251
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unser Yorkshiereterrier ist nach unserem Kenntnisstand blind.

Kundenfrage

Unser Yorkshiereterrier ist nach unserem Kenntnisstand blind. Wie können wir ihm helfen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich würde ihnen raten dies zunächst bei einem Tierarzt genauer untersuchen zu lassen um ihre Vermutung zu bestättigen und um möglicherweise die Ursache dafür abzuklären.Sollte es sich um eine Erblindung handeln,welche vom Sehnerv bzw Gehirn ausgeht ist eine Therapie zumeist leider nicht möglich,allerdings finden sich Hunde meist sehr gut damit zurecht.Wichtig ist,daß man in ihrerer gewohnten Umgebung nichts verändert und sie Draußen nicht alleine herumlaufen läßt,mit ihr immer viel spricht so daß sie weiß daß sie in ihrer Nähe sind und sich dadurch dann auch nicht ängstigt oder Unruhig wird.Wie gesagt ich würde ihnen aber raten sie zunächst am besten von einem auf Augenerkrankungen spezialisierten Tierarzt untersuchen lassen.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin