So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

angst um shitzu

Kundenfrage

habe einen 4 monate alten shitzu er reibt sich ganze zeit den po auf dem boden und hat durchfall ,es ist mein erster hund was kann es sein?ich habe angst weil es mein erster hund ist
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

seit wann hat der Hund Durchfall? Ist dieser eher breiig oder ist er richtig wässrig?

Schauen Sie sich mal den Analbereich des Hundes an. Ist dieser geschwollen oder gerötet?

Wann haben Sie den Welpen zuletzt entwurmt?

Vielleicht können Sie mir diese Fragen noch beantworten, dann kann ich Ihnen besser weiterhelfen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
er würde zu letzt im märz entwurmt ,der kot ist eher breig braun
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

dass der Hund sich mit dem Po auf dem Boden reibt kann verschiedene Ursachen haben. Häufig sind Würmer Grund für dieses Verhalten. Welpen sind fast immer wurmbelastet. Obwohl Sie den Hund im März entwurmt haben kann es sein, dass der Hund unter Würmern leidet. Mit einer Wurkur tötet man nie alle vorhandenen Wurmstadien ab, so dass bei einem Wurmbefall mehrmals im Abstand von 1 - 2 Wochen entwurmt werden sollte. Welpen sollten mindestens 3 - 4 mal im Abstand von 2 Wochen entwurmt werden, danach reicht alle 3 Monate.

Auch Probleme mit den Analdrüsen können zum Rutschen über den Boden führen, dies ist allerdings bei Welpen eher selten der Fall. Falls der Hund trotz erneuter Entwurmung über den Boden rutscht sollte der Analbereich gründlich untersucht werden.

Auch eine Reizung des Analbereichs z.B. durch Durchfall kann zu Rutschen über den Boden führen.

Wenn das Allgemeinbefinden des Hundes gut ist können Sie es erst einmal mit einer Entwurmung und einer Magen-Darm-schonenden Diät versuchen. Füttern Sie hierzu ein Gemisch aus 1/3 gekochtem Reis, 1/3 gekochtem Geflügel und 1/3 Hüttenkäse in mehreren kleinen Portionen über den Tag verteilt.

Wenn das Allgemeinbefinden reduziert ist, der Hund weiterhin Durchfall hat oder über den Boden rutscht sollten Sie ihn von einem Tierarzt gründlich untersuchen lassen.

Alles Gute für Ihren Hund

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin