So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Hallo Meine Katze ist mit einem Kätzchen schwanger. Heute

Kundenfrage

Hallo
Meine Katze ist mit einem Kätzchen schwanger. Heute ist der 66 Tag. Bei der ersten Schwangerschaft hatte Sie bereits einen Kaiserschnitt. Die 2. Schwangerschaft und Geburt ging problemlos. Seit einigen Tagen hat sie Kontraktionen aber nichts geht. Sie hat heute 3 Spritzen zur Wehenförderung erhalten. Aber nichts passiert. Wäre ein Kaiserschnitt nicht angebracht? Ich mache mir langsam sorgen um das Baby:(. Die Herzschläge waren beim Ultraschall auch nicht optimal. Der Tierarzt tendiert bis Morgen zu warten. Ich bin hin und her gerissen. Was meinen Sie?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ganz eindeutig : Kaiserschnitt !!!
Es hat überhaupt keinen Sinn länger zu warten, wenn bereits erfolglos 3 Wehenspritzen gegeben wurden - bei einer absoluten Wehenschwäche bringt es nichts - im schlechtesten Fall führt es zur Uterusruptur.
Außerdem riskieren Sie nicht nur die Gesundheit der Mutter, sondern auch das Leben des Welpen - und das ist unnötig.

Also am besten gar nicht mehr warten - Sie verlieren nur Zeit. Am 66. Tag ist es zudem höchste Eisenbahn für den Welpen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Tierarzt-mobil und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort. Genau das hat mir mein Bauchgefühlt auch gesagt. Allerdings hat der TA gesagt es besteht die Möglichkeit, dass das Junge stirbt weil es von dem Narkosemittel auch was abbekommt und für die Mutter wäre es auch ein Risiko:(. Das hat mich total verunsichert. Ausserdem ist er nur zur Aushilfe in der Praxis und ich kenne ihn gar nicht.
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
sorry für die Verspätung - hatte einen Notfall...

wenn man es richtig macht stirbt der Welpe nicht vom Narkosemittel - ist mri zumindest noch nie passiert ! - für die Mutter ist es natütlich ein Risiko. Aber jede Narkose birgt ein gewisses Risiko. Ich glaube eher, daß der Mittwoch daran schuld ist.
Als Praxisvertretung habe ich selbst auch lange garbeitet - und da waren auch einige Kaiserschnitte dabei. Wenn er aber keinerlei Erfahrung damit hat, würde ich es evtl. woanders machen lassen.

Ich drücke beiden die Daumen !!

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke