So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

ich habe einen 3 Jahre alten Chiwawa bei mir auf genommen er

Kundenfrage

ich habe einen 3 Jahre alten Chiwawa bei mir auf genommen er hatte keine Haare mehr un war stark untergewichtig (1,5 Pfund) ich war dann gleich beim Tierarzt aber es war außer Zahnstein und die Unterernährung alles in Ordnung.Er hat jetzt 300 gramm zugenommen und die Haare wachsen auch langam nach .aber jetzt bekommt er da wo die Haare wachsen auf der Haut was aus sieht wie Schuppen , wie kann ich ihm helfen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

leider der Hund unter vermehrtem Juckreiz oder geröteten Hautstellen? In diesem Fall könnten die PRobleme auf eine Milben- oder Pilzerkrankung oder eine Allergie hindeuten.

Wenn der Hund sich vermehrt kratzt würde ich zuerst an eine Pilzerkrankung denken, da dies auch zu schuppigen, meist kreisrunden Hautveränderungen führt. Im Fall solcher Veränderungen oder vermehrtem Juckreiz sollten Sie noch einmal Ihren Tierarzt aufsuchen.

Ansonsten können Sie erst einmal versuchen die Hautfunktion zu unterstützen. Hierzu können Sie täglich einen Teelöffel Leinöl oder Lachsöl unter das Futter mischen.

Gut funktioniert auch ein Mittel der Firma Albrecht. Douxo Sebborhö Spot on (kleine Ampullen) werden einmal wöchentlich über den Rücken verteilt aufgetragen und helfen in der Regel sehr gut. Dieses Mittel erhalten Sie beim Tierarzt oder evtl. auch im Internet.

Alles Gute für Ihren Hund
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Wenn Ihnen meine Antwort weitergeholfen hat würde ich mich übers Akzeptieren meiner Antwort freuen.

Weiterhin viel Freude mit Ihrem neuen Freund