So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.med.vet R.vo...
Dr.med.vet R.von der Lahr
Dr.med.vet R.von der Lahr, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 210
Erfahrung:  Großtier und Kleintierpraxis seit 1993
47344462
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.med.vet R.von der Lahr ist jetzt online.

Mein Hahn hat sich das bein gebrochen. Was soll ich tun? Muß

Kundenfrage

Mein Hahn hat sich das bein gebrochen. Was soll ich tun? Muß ich ihn töten?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.med.vet R.von der Lahr hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Morgen,

höchstwahrscheinlich wäre das für ihn das beste, va wenn die Wunde des Bruches offen ist, dh sobald sie auch nur ein wenig Blut sehen. Dann sind sofort Bakterien und andere Erreger in der Wunde und der Bruch wird nie richtig heilen können.

handelt es sich um einen geschlossenen Bruch könnten sie versuchen, ihm eine Schiene anzulegen( kleine leichtes aber stabiles Stöckchen links, eins rechts, Bein in der Mite), die Schiene gut polstern , va achten, das nichts davon an der Haut reibt , und so gut wie möglich fixieren. Kommt er damit zurecht und frisst er, können sie es ruhig mal probieren, va weil er noch so jung ist. Er sollte trotzdem ein paar Tage dann ein Antibiotikum übers Trinkwasser erhalten, zb Baytril 10 % , 10 mg /kg/ pro tag.

Viel Erfolg und alles Gute für Sie und ihre Hühner.
Wenn meine Antwort für Sie hilfreich war, drücken Sie bitte auf akzeptieren, sodaß ich ein wenig für meine Zeit honoriert werde. Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung

Dr.med.vet R.von der Lahr und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es ist kein offener Bruch. Er erscheint mir auch sonst sehr vital und er frisst wie immer. Kann ich es so belassen oder hat er große Schmerzen?
Experte:  Dr.med.vet R.von der Lahr hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, Schmerzen wird er sicherlich haben, die werden aber nach einpaar Tagen weniger. Das der Bruch zu ist, ist sehr wichtig, es besteht Heilungschancen. Vieeleicht ist es am besten, ihn ganz in ruhe zu lassen, also keinen Verband, sonst verschlimmert man durch manipulieren noch die Situation. Einfach nour beobachten, solange er frisst und das Bein zu ist, wird alles gut.