So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr_Grassl.
Dr_Grassl
Dr_Grassl, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 266
Erfahrung:  Vögel, Reptilien, Amphibien, Heimtiere
56668378
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr_Grassl ist jetzt online.

Guten Tag, mein Koi ist seit einiger Zeit krank. Aud dem Rücken

Kundenfrage

Guten Tag, mein Koi ist seit einiger Zeit krank. Aud dem Rücken siehtes so aus, als ober
dort einige Stellen mit Schimmel bedeckt wären. Der Koi steht auch seit zwei Tagen nur och auf eine Stellen, also kaum noch Bewegung. Vielleicht können Sie mir weiter helfen..
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr_Grassl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,
ich würde Ihnen empfehlen einen auf Fische spezialisierten Tierarzt zu rufen bzw. aufzusuchen, da sich der Koi seit 2 Tagen kaum noch bewegt und dies schon darauf hindeutet, daß es ihm insgesamt nicht gut geht. Unter www.koiklan.de finden Sie spezialisierte Tierärzte nach PLZ geordnet.
Bei den beschriebenen Hautstellen handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit nicht primär um Veränderungen durch Pilze, sondern häufig sind die eigentlichen Ursachen Hautparasiten oder/und Bakterien, sekundär setzten sich dann gerne auch Hautpilze drauf, die an diesen Stellen günstige Lebensbedingungen finden. Das heißt, das eigentliche Problem sind meist die Parasiten und/oder Bakterien (manchmal auch Viren).
Der Tierarzt sollte deshalb unbedingt einen Hautabstrich machen um festzustellen, ob Parasiten zu finden sind, ansonsten eine mikrobiologische Untersuchung einleiten (bzw. virolog. Untersuchung). Entsprechend können dann Antiparasitika und/oder Antibiotika eingesetzt werden. Die Wunden müssen natürlich neben der Bekämpfung der Ursache auch versorgt werden. Prontosan z.B. eignet sich gut um die Stellen vom Pilz zu befreien und zu reinigen. Zusätzlich können lokal auch Salben aufgetragen werden, die wasserabweisend sind (sollte der Tierarzt entscheiden, ob notwendig).
Sie sollten erstmal den Koi separat setzen, in ein eigenes Becken, bitte erhöhen Sie langsam die Temperatur des Wassers tgl. um 2°Grad Celsius bis Sie auf etwa 25°C kommen, dann funktioniert auch das Immunsystem besser und die Selbstheilungskräfte. Fügen Sie dem Wasser ruhig 1-2g unjodiertes Salz pro Liter Wasser zu, dies ist gut für die Haut und hält den Keimdruck im Wasser geringer.
Testen Sie außerdem das Teichwasser. Testsets gibt es in jeder Aquaristikabteilung. Schlechte Wasserwerte bedeuten immer Stress für die Fische und erhöhen die Anfälligkeit für Parasiten, Bakterien und Viren. Alles andere sollte der Fischtierarzt nach einer gründlichen Untersuchung entscheiden. Sollten noch Fragen auftauchen, stehe ich gerne zur Verfügung.

Alles Gute und vielen Dank!
Experte:  Dr_Grassl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,
ich hoffe, Sie waren mit meiner Antwort zufrieden. Leider kann ich Ihnen nicht einfach ein Mittel aus der Zoofachhandlung empfehlen, denn Behandlungen "auf gut Glück" führen langfristig nicht zum erwünschten Erfolg (Resistenzen, Wasserbelastung, Nebenwirkungen etc.). Ein einfacher Hautabstrich kann im besten Fall schon alles aufklären und mit den entsprechenden Medikamenten kann schnell eine Besserung eintreten. Sollten Sie noch Fragen haben, werde ich diese gerne bearbeiten. Vielen Dank!