So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16405
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, ich habe einen dsungarischen Zwerghamster. Er ist jetzt

Kundenfrage

Hallo,
ich habe einen dsungarischen Zwerghamster. Er ist jetzt etwa 1 1/4 Jahre alt. Vor vier Tagen habe ich in seinem rechten Ohr eine Verkrustung entdeckt. Es ist aber nicht wund und eitert auch nicht. Es sieht aus wie ein trockener Knubbel im Ohr (er verschließt die Ohröffnung fast). Der Zustand hat sich in den letzten Tagen nicht verschlechtert - mein Hamster frisst normal, bewegt sich normal, hat meines Erachtens gesunde runde Knopfaugen. Er kratzt sich gelegentlich hinter dem genannten rechten Ohr. Es ist dort aber keine kahle Stelle zu entdecken, die von der "Befellung" hinter dem anderen (linken) Ohr abweicht. Haben Sie vielleicht einen Hinweise, wie ich mich bezüglich der Verkrustung im Ohr verhalten soll?
Vielen Dank.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

als Ursache käme ein Milben-oder Pilzbefall sowie eine Ohrenentzündung in Frage.Ich würde ihnen daher dringend raten mit ihrem Hamster zum tierarzt zu gehen und dies dann genauer untersuchen zu lassen je nach Befund kann man ihn dann auch gezielt behandeln,z.B. mit einen speziellen Pilz-oder Milbenmedikament.Ihm ferner auch etwas gegen den Juckreiz geben.Sollte eine Entzündung vorliegen benötigt er ferner ein entzündungshemmendes medikament wie z.B. Metacam.Sie können natürlich versuchen diese verkrustung mit etwas lauwarmen Wasser zu lösen.Ich würde ihnen jedoch raten dies dann am Besten vom Tierarzt entfernen zu lassen,damit er sich dies dann so auch genauer ansehen kann.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch