So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16833
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Hund (Boxer, 7 Jahre) hat zwischen seinen Zehen Vorderläufe

Beantwortete Frage:

Mein Hund (Boxer, 7 Jahre) hat zwischen seinen Zehen Vorderläufe eitrige Blasen .An seinen Hinterläufen hat er schofige haarlose Stellen die sich dann mit Eiter füllen und aufgehen.Ich habe schon diverse Tierärtzte besucht und bin hunderte Euro losgeworden ohne das ich meinem Hund helfen konnte.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Wurden von den Stellen Hautproben im Labor untersucht? Wurde ein Blutbild mit Allergietest gemacht? Können Sie sagen, wann Ihnen die Stellen zuerst aufgefallen sind? Gab es vorher Veränderungen bei Futter, Umgebung etc.?

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Keine Laboruntersuchung in dem Zusammenhang.Kein Allergietest,Zuerst aufgefallen an beiden Vorderläufen . Jeweils zwischen der Außenkralle. Keinerlei Veränderungen bei Futter oder Umgebung. Er ist vor 3Jahren am Hals operiert woden da er Knoten in der Haut hatte die stark wuchsen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Es sollte als nächstes eine Hautprobe genommen werden und vom TA im Labor untersucht. Oft werden Baktierien oder Pilze festgestellt, die mit den passenden Medikamenten dann schnell behandelt werden können. Pilze sind meist nur durch das genau passende Medikament zu beseitigen. Das Labor gibt diese entsprechend an.

Als weitere Mögliche Ursache ist eine Allergie (meist gegen bestimmte Bestandteile im Futter) zu nennen. In diesem Fall kann ein Allergietest über das Blut oder eine Ausschlussdiät gemacht werden, um zu erfahren, welche Stoffe die Allergie auslösen. Es gibt spezielles allergiearmes Futter im Handel, welches dann verwendet werden kann. Dies würde ich aber erst im zweiten Schritt machen, wenn äußerliche Ursachen ausgeschlossen sind.

Hat der Hund die Symptome im Sommer und im Winter? Wenn nur im Sommer kommt zB ein Grasmilbenbefall bzw. Allergie in Frage.

Sie können den Prozess unterstützen indem Sie immer etwas Öl mit in Futter geben und Sulfur D6 Globuli 3x tgl. 10 St. geben.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.