So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

/Guten Morgen, ich habe einen Parson Jack Russel, 5 1/2 Jahre.

Kundenfrage

/Guten Morgen, ich habe einen Parson Jack Russel, 5 1/2 Jahre. Sie hat in diesem Jahr ständig Augenausfluss. Nicht eitrig. Ich war schon bei zwei Tierärzten. Alle Augensalben haben bis jetzt keinen Erfog gehabt. Bei Wind ist der Ausfluss noch verstärkt. Er ist wässerig. Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

welche Untersuchungen wurden denn schon durchgeführt? War der Ausfluss von Beginn an beidseitig?


Beidseitige Augenentzündungen haben v.a. folgende Ursachen:

--Infektionen (v.a. bakteriell, antibiotische Augensalbe, meist eitriger Ausfluß, neben Gentamycin, , sind Floxal-Augentropfen (Ofloxacin) oft sehr gut gegen Bakterien wirksam, evtl. Abstrich wegen Antibiogramm machen lassen (beim Antibiogramm wird untersucht, welche Antibiotika gegen die Bakterien wirken), welche Salben haben Sie denn verwendet?

 

- Tränen-Nasenkanalverstopfungen (muß freigespült werden)

-Trockenes Auge (zu wenig Tränenflüssigkeit) mit folgender Entzündung, (Test: Schirmer-Tränen-Test: Teststreifen wird ins Auge gelegt, mit dem die Produktion der Tränenflüssigkeit gemessen wird, Tierarzt) Therapie: Tränenersatz, Optimmune-Salbe, gibt´s beim Tierarzt, Zum Säubern der Augen könnten Sie auch abgekochtes abgekühltes Wasser (mit Zusatz von 1g Kochsalz und 1m Euphrasiatinktur pro 100ml Wasser) verwenden; Kontaktlinsenflüssigkeit

-Glaukom (erhöhter Druck), oft deutliche Gefäßzeichnung, zu hoher Blutdruck

-Entzündung der mittleren Augenhaut (Uveitis)

Bitte stellen Sie Ihren Hund möglichst bald einem Tierarzt vor, gut wäre ein Arzt, der Augendruckmessung und die anderen Tests durchführen kann. Die z.B. bei trockenem Auge hilfreiche Salbe Optimmune ist verschreibungspflichtig .


Unterstützend könnten Sie geben(aber Tierarztbesuch keinesfalls ersetzend):
-Euhravet-Augentropfen (plantavet, gibt´s beim Tierarzt)

-Bepanthen-Augensalbe
-Thilo-Tears (bei "trockenem Auge")
-Silicea D12 (Wirkung auf Tränenkanal) 2x tägl und Euphrasia D6 (Wirkung auf Bindehäute) 3x tägl. jeweils 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli (evtl. mit etwas Wasser, aber ohne Futter).Ich würde statt Schüssler Salz Nr. 12 (Calcium sulfuricum) zunächst eher Nr. 11 (Silicea ) geben
-Echinacea D1 3x 1Tbl. und astoral Immustim H (almapharm, Tierarzt) eignen sich zur allgemeinen Unterstützung des Imunsystems.

Bittte in den letzten 12 Stunden vor tierärztlicher Untersuchung keine Salben mehr ins Auge geben. (stört Untersuchung)

 

Ich drücke Ihnen die Daumen , daß bald die Ursache gefunden und dann gezielt behandelt werden kann.


Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Viel Erfolg & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind