So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16319
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo und gute Abend. Ich habe hier einen Kater, 1,8 Jahre

Kundenfrage

Hallo und gute Abend.


Ich habe hier einen Kater, 1,8 Jahre alt, der sich den ganzen Hals blutig kratzt. Das hatte er schon vergangenes Jahr.Über Winter ist das wieder weg aber kaum das der Frühling da ist, fängt es an. Ich habe von meinem TA Kortison bekommen,das spritze ich ihm.
So wenig wie möglich, so viel wie nötig.Allerdings schlägt das scheinbar nicht mehr richtig an.
Ich bin gerade etwas am Ende mit meinem Latein.


Grüße


Michaela Müller
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Wurde einmal eine Hautprobe an der Stelle genonmen? Wurde einmal ein Bluttest mit Schildrüsenwerten genommen? Cortison behandelt nur die Symptome, nicht die Ursache und ist deswegen keine Dauerlösung. Sind noch andere Stellen betroffen?

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Frau Morasch.

Nein. Weder noch. Ich bin zwar kein Tierarzt aber das das ausschließlich bei Frühlingsbeginn anfängt und im Sommer( Herbst endet und den ganzen Winter nicht mehr auftaucht, gehe ich von einer Allergie aus.

Meiner Meinung nach würde andere Krankheiten doch "dauerhaft" und nicht Jahreszeitenabhängig auftreten.


Betroffen ist ausschließlich der Hals, dieser aber wiederum ringsum.

Ja, Kortison behandelt nur die Sympthome. Kann Kortison auch an Wirkung verlieren?

Was meinen Sie zu dem Thema Allergie?


Grüße

Michaela Müller
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Antwort.

 

Sie haben Recht, dieser Umstand spricht für eine Allergie. Leider kann Cortison in der Tat an Wirkung verlieren. Es sollte auf jeden Fall die Ursache der Allergie bestimmt werden. Dann kann evtl. der auslösende Stoff vermieden werden. Sie können dies durch einen Bluttest ermitteln lassen. Oft sind es Futternittelallergien, so dass man durch eine Auschlussdiät ermitteln kann welches Futter am besten für das Tier ist.

Wenn es im Sommer auftritt, kann es aber auch sein, dass Parasiten an der Allergie beteiligt sind (zB Grasmilben). Dies könnten Sie durch die Anwendung von Stronghold SpotOn ausschließen.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank! Den Bluttest werde ich gleich kommende Woche machen lassen.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Alles klar, schöne Ostern noch und alles Gute,

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin