So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16072
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Hund zittert und kotzt sehr oft

Kundenfrage

Mein Hund zittert und kotzt sehr oft
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Dies kann verschiedene Ursachen haben. Möglich ist zB eine Vergiftung. Messen Sie bitte einmal Fieber. Liegt die Temperatur deutlich über 38,5°C (Normaltemperatur Hunde und Katzen) dann deutet dies auf eine Infektion hin. Liegt die Temp darunter, ist es ein Kreislaufproblem. Wie ist die Temp?

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
38,6 bis 38,7
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Antwort.

 

Ok, das ist sehr gut, dXXXXX XXXXXegt normale Temp vor.

 

Geben Sie dann alle 1h 5 St. Rescue Tropfen und geben erstmal nichts zu fressen und nur etwas laufwarmen Tee zu Trinken. Morgen ist es zu empfehlen, das Tier auf jeden Fall auf Schonkost umzustellen. Dazu geben Sie bitte nur gek. Reis und gek. Pute/Huhn und Hüttenkäse (Frischkäse). Die Ernährung ermöglicht es dem angegriffenen Magen sich wieder zu regenerieren. Diese Fütterung muss beibehalten werden, bis die Symptome sich verbessern und danach noch 2 Wochen, um einen Rückfall zu vermeiden. Dann sollten Sie langsam wieder auf die normale Fütterung umstellen.

 

Beobachten Sie den Hund weiter und halten ihn warm, messen Sie nochmal Fieber. Sollte das Zittern nicht weg gehen nach 2h müssen Sie zum TA fahren und evtl. eine Infusion geben lassen + den Hund abhören und evtl. Schmerzmittel geben.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Er zittert nicht durchgehen nur wenn er kurz vor dem erbrechen ist.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Antwort.

 

Dann ist es weniger ein Kreislaufproblem (was gut ist) als evtl. nur ein verdorbener Magen. Sie können Nux Vomica D6 Globuli aus der Apotheke holen und erst alle 3h 10 St, eingeben und dann 3x tgl. 10 St.. Dies hilft das Erbrechen zu vermeiden. Das Erbrechen muss sich dann bis morgen legen und Sie können wieder Anfüttern. Tritt es weiter auf, gehen Sie morgen zur Abklärung zum TA.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Corina Morasch und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Und das Medikament krieg ich ohne Rezeptur?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Antwort.

 

Ja, denn es handelt sich um ein homöopatisches Mittel.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin