So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Hallo! Ich habe am Sonntag die Behandlung mit homöopathischen

Kundenfrage

Hallo!

Ich habe am Sonntag die Behandlung mit homöopathischen Eutertuben bei dhronischer Mastitis bei Ziegen beendet.Wie schaut der verlauf jetzt aus?
sie sind mal gut (am Abend )und morgens wieder schlecht. Wie lange kann so eine Heilung verlaufen.(2 sind sichtbar schlechter gworden,was mir nicht schlecht gefällt(Fetzen) ,sind jedoch sehr gut melken.Geht das einer Heilung voran ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

eine chronische Mastitis in den Griff zu bekommen ist in keinem Fall leicht, da immer bereits Veränderungen des Gewebes zu erwarten sind.
Ob die homöopathische Behandlung eine völlige Ausheilung bringen kann ist fraglich. Eine Besserung kann man in jedem Fall erwarten, eine Heilung nicht immer. Die Dosierung war richtig.
Wenn sich bei 2 Tieren Fetzen lösen ist dies ein Zeichen dafür, daß das Gewebe, welches ohnehin durch eine chronische Entzündung brüchig wird, abgestossen wird.
Bei diesen Tieren kann man vermutlich keine Heilung erwarten. Schwierigkeiten beim Melken können immer bestehen, da die Milchkanäle in ihrer Struktur verändert und somit nicht mehr gerade durchlässig sind.
Je länger das Gewebe ruht, umso weniger durchlässig sind die Kanäle am Morgen.
Für eine Verbesserung, bei welcher unter einer homöopathischen Behandlung häufig eine Erstverschlechterung zu erwarten ist, muß man einen recht langen Zeitraum einrechnen. Ich würde da einige Wochen veranschlagen.
Wichtig ist, daß die Tiere melkbar bleiben, damit kein Milchstau und eine eventuelle akute bakterielle Besiedlung entsteht.
Auch nach Beendigung der Therapie dauert es einige Zeit, bis sich das Gewebe regeneriert hat (zumindest weitgehend).
Jetzt sind erst ein paar Tage nach Beendigung vergangen - da sollte man 1-2 Wochen abwarten, wie der Heilungsverlauf ist. Vermutlich wird es nicht bei allen Tieren gleich sein, da der individuelle Grad der Schädigung miteinbezogen werden muß. Diesen kann man von außen nicht zu 100 % beurteilen.
Bei der Homöopathie braucht man häufig etwas mehr Geduld, als bei konservativer Schulmedizin, da der Körper in großem Maße zur Hilfe zur Selbsthilfe angeregt werden soll.
Also noch 1-2 Wochen abwarten, bitte.


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ist es ratsam ,Kügelchen zur unterstützung zu verabreichen wenn,ja ,welche,
wie lange??
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie könnten zusätzlich folgendes geben :
- Phytolacca D6
- Phellandrium D3
jeweils 5-8 Globuli oder 1 Tablette 3xtäglich über 3-7 Tage

jeweils rezeptfrei in der Apotheke zu erhalten.

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke