So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

unser Zwerg Kaninchen hat am Hals eine relatief sehr große

Kundenfrage

unser Zwerg Kaninchen hat am Hals eine relatief sehr große Wultzt.bis jetzt war fell trüber so das wir dachten es sei das Winter Fell.Aber jetzt ist die stelle kahl und etwas endzündet aber nicht offen.Wir wiesen das wir mit ihn zum Tierarzt gehen müssen.Aber jetzt meine Frage könnte es etwas ernsteres sein?Und ist das heilbar.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ist die Schwellung nur auf einer Seite oder auf beiden Seiten gleich (symetrische Schwellung).

Im besten Fall könnte es sich um die Wamme (eine Fettansammlung) handeln.

 

Da Ihr Kaninchen aber schlechter frisst, könnte es sich leider auch um einen von einer Zahnwurzel ausgehenden Abszess handeln.

Auch ein Abszess anderer Ursache wäre möglich (z.B. als Folge von kleiner Hautverletzung). Auch ein Bluterguß nach Stoß wäre möglich. Deutlich seltener sind tumoröse Veränderungen. Je nach Lokalisation könnte es sich schließlich auch noch um einen veränderten Lymphknoten handeln.

 

Es ist gut, daß Sie zum Tierarzt gehen. Die Veränderung sollte punktiert werden (falls Flüssigkeit/Eiter vermutet) ein Knoten sollte entfernt werden. Außerdem wäre eine Maul- und Zahnkontrolle wichtig.

 

Gute Wirksamkeit bei bakterielleer Ursache / Abszess haben folgende Antibiotika: Baytril, Convenia (Injektion, die 2 Wochen anhält) und evtl.Chloramphenicol; Antibiotika alleine sind aber meist nicht ausreichend.
Meist sind Abszesseröffnung, Entfernung der Abszesskapsel, manchmal auch Zahnziehen und zusätzlich tägliche Wundspülungen erforderlich.

Unterstützend könnten Sie das homöopathische Mittel Silicea D6 3x täglich (eine zerpulverte Tablette oder 5 Globuli mit etwas Wasser ins Maul spritzen) geben.
Äußerlich könnten Sie Kompressen mit Calendula und Kamillenlösung machen.


Bitte stellen Sie Ihr Kaninchen möglichst bald einem Tierarzt vor.

Viel Glück!

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind