So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Guten Abend, unsere Hündin Golden Retriever hat sich heute

Kundenfrage

Guten Abend, unsere Hündin Golden Retriever hat sich heute an der Kralle verletzt. Die Kralle stand ab, wir haben sie vollends mit der Schere abgeschnitten. Den Hund stört es weiters nicht. Es blutet ein wenig er läuft und tobt trotzdem. Sollen wir jetzt morgen nen Arztv aufsuchen oder wächst es wider zu?

Schönen Dank
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

wenn kein Krallenanteil mehr absteht oder locker ist ist das eigentliche Problem im Grunde behoben und ein Tierarztbesuch nicht unbedingt notwendig. Man muss aber aufpassen, dass sich die offene Kralle nicht infiziert. Sie sollten daher möglichst einen Pfotenverband anlegen und vorher etwas Jodsalbe auf die Wunde geben. Wenn sich dann am nächsten oder übernächsten Tag kein Eiter angebildet hat können Sie die Pfote noch durch einen Socken oder ähnliches schützen. Meist hat sich die Wunde nach 2 Tagen geschlossen und es passiert nichts mehr, wenn der Hund nicht daran leckt. Etwa einmal wöchentlich sollten Sie dann überprüfen, ob die Kralle normal nachwächst.

Wie Sie einen Pfotenverband anlegen können Sie z.B. hier sehen:

http://www.kirasoftware.com/Pfotenverband_anlegen.php

Alles Gute für Ihren Hund