So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo mein hund hat üblen mundgeruch , und oben das ganze zahnfleisch

Kundenfrage

Hallo mein hund hat üblen mundgeruch , und oben das ganze zahnfleisch entzündet und eine temperatur von 37,5 . was kann ich jetzt tun
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend, sie sollten mit Ihrem Hund morgen auf jeden Fall einen Tierarzt aufsuchen. Vermutlich liegt eine eitrige Entzündung im Maulraum vor. Hat der Hund auch Zahnstein? Im Zahnstein sind viele Bakterien enthalten, welche dann zu Zahnfleischentzündungen und irgendwann auch zu eitrigen Zahnwurzelentzündungen führen. Dies ist für das Tier sehr schmerzhaft und sollte daher unbedingt behandelt werden. Meist ist eine Zahnbehandlung unter Narkose notwendig. Hierbei wird mittels Ultraschall der Zahnstein entfernt und eitrige Zähne gezogen. Auch verschiedene bakterielle oder virale INfektionen können zu starken Zahnfleischentzündungen führen. Hier ist meist ein Antibiotikum notwendig. Zuhause können Sie leider nicht viel machen. Viele Hunde trinken bei selchen Problemen gerne kühles Wasser. Humanmedizinische Schmerzmittel sollten Sie nicht eingeben, da diese für Hunde nicht verträglich sind. Den Hund am Besten bis morgen nicht mehr füttern, reichlich trinken anbieten und dann morgen einen Tierarzt aufsuchen.
Die Körpertemperatur ist in Ordnung.
Alles Gute für Ihren Hund
Kleintierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Auch verschiedene bakterielle oder virale INfektionen können zu starken Zahnfleischentzündungen führen

 

was verstehe ich darunter , sie röchelt auch zwischendurch etwas , ist auch sehr ruhig und zieht sich viel zurück , sie ist auch ein kleiner hund sie ist ein chiuhahua -shi tzu mix und erst anderthalb jahre alt . ihr zähne sehen weiß aus vieleicht etwas leicht gelb .

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

leidet der Hund beispielsweise unter einer Virusinfektion (so ähnlich wie bei uns ein grippaler Infekt) kann es auch zu Zahnfleischentzündungen kommen. Auch Bakterien können zu Zahnfleischentzündungen führen. Diese stammen entweder aus Zahnbelägen oder anderen Entzündungsprozessen. Bakterien aus der Maulhöhle können auch z.B. in die Lunge absteigen und so Atemwegsprobleme auslösen.

Es kommt auch häufiger vor, dass Hunde sich beim Spielen oder Fressen (Knochen) Zahnfleischverletzungen zuziehen, die sich dann entzünden. Da hieran auch Bakterien beteiligt sind kommt es auch zu einem unangenehmen Geruch.

Solche Entzündungen bekommt man meist mit einem Antibiotikum gut in den Griff. Es sollte daher die Maulhöhle gründlich durch einen Tierarzt untersucht werden.

Gute Besserung für den Kleinen