So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Guten Abend, am Donnerstagmorgen ist unser e Mix-Terrierin

Kundenfrage

Guten Abend, am Donnerstagmorgen ist unser e Mix-Terrierin , 2 Jahre, 5,5 kg kastriert worden, weil sie jedesmal nach der Läufigkeit scheinträchtig wurde , was nicht so schlimm gewesen wäre, wenn sich nicht immer die Zitzen entzündet hätten. Nun meine Frage, die OP ist gut gelaufen, die Narbei sah heute bei der Kontrolluntersuchung gut aus, fressen u. trinken ist zwar mäkelig, aber es geht. Unser Problem ist, daß sie absolut nicht laufen möchte. Wenn wir sie absetzen, legt sie sich sofort wieder hin. Sie hat uns zwar heute nach zwei Stunden Alleinsein an der Wohnungstüre begrüßt, aber das war's dann auch. Unser TA meinte dazu, daß wir ihr noch Zeit geben müßten. Da sie am Freitag und auch heute gefressen hat, müßte sie sich auch lösen , aber aufgrund des Nichtlaufens tut sich hier nichts. Haben Sie einen Rat ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

dass die Hündin gar nicht laufen will ist schon sehr ungewöhnlich. Hat Sie einen Verband oder einen Halskragen? Manchmal führt dies dazu, dass die Tiere sich nicht mehr bewegen wollen, auch wenn wir dies eher bei Katzen beobachten.

Ich würde vielleicht wirklich mal versuchen den Hund draußen abzusetzen und einfach weiterzugehen ohne sich umzudrehen. Die meisten Hunde folgen dann nach einiger Zeit. Man darf allerdings auch nicht auf jammern oder bellen eingehen.

Es ist gut möglich, dass das Tier einfach nur etwas "sensibel" ist. Nach einer solchen OP setzen viele Hündinnen einige Tage keinen Kot ab, ohne dass es zu Problemen kommt. Wenn die Hündin also nicht erfolglos versucht Kot abzusetzen oder der Bauch sehr hart und gespannt erscheint würde ich sie einfach lassen. Normalerweise gibt sich der Wundschmerz nach 2 - 3 Tagen, so dass die Hündin dann auch wieder laufen sollte.

Behalten Sie die Hündin aber im Auge. Wenn möglich sollten Sie auch Fieber messen. Falls die Temperatur über 39,5 °C steigt, die Hündin Schmerzen beim Kotabsatz zeigt oder der Bauch hart und gespannt wirkt sollten Sie Ihren Tierarzt aufsuchen.

Alles Gute für Ihre Hündin
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Im Haus trägt sie einen Baby-Strampler und für draußen legen wir einen lockeren Verband um.

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ich würde es unter Beobachtung mal ganz ohne Verband versuchen, häufig führt dies tatsächlich dazu, dass die Tiere sich wieder bewegen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
kann es auch sein, daß sie ein "Trauma" nach der OP hat ? Gibt es so etwas bei Tieren und wenn ja, was könnten wir versuchen ? Ohne Verband geht gar nicht, weil sie dann sofort an Ihrer Narbennaht kratzen möchte.
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

die OP war erst gestern, oder? In diesem Fall würde ich mir noch keine allzu großen Sorgen machen, wenn es der Hündin sonst gut geht. Wir erleben es insbesondere bei kleinen Hunden häufiger, dass es einige Tage dauert, bis sie sich nach einer solchen OP wieder normal verhalten.

Ein OP-Trauma habe ich persönlich noch nie bei einem Tier erlebt. Bisher haben sich alle Tiere spätestens nach dem Fäden ziehen wieder normal verhalten. Eine meiner eigenen Katzen hat eine Woche lang nach der Kastration jegliche Bewegung und Futter verweigert. Wir haben die Katze eine Woche lang getragen und mit einer Spritze gefüttert. Nach dem Fäden ziehen war alles wieder in Ordnung und jetzt ist sie fitter den je...

Kleintierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

warum haben Sie eine negative Bewertung abgegeben? Sind Sie mit der Antwort unzufrieden?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Nein, das war ein falscher "Klick. Ich hoffe, ich kann es noch korrigieren.

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

kein Problem, ich werde JustAnswer kontaktieren, ich glaube die können dies ändern.

Weiterhin gute Besserung für Ihre Hündin