So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Guten Abend. Mein Boxer (14j-w) hat seit 2 Std. Blut im Wasser.Jedenfalls

Kundenfrage

Guten Abend.
Mein Boxer (14j-w) hat seit 2 Std. Blut im Wasser.Jedenfalls ist der Urin plötzlich stark rot gefärbt. Sie hat auch erheblichen Harndrang und Mühe das Wasser zu halten. - Trotz des Alters ist die Dame aber noch immer lebhaft,frisst gut und ist schlank. Mit den Hinterläufen (-Beinen) hat sie etwas Mühe b.Treppensteigen (seit ca. einem Jahr) und schwankt manchmal beim Laufen, kann aber noch gut laufen, ist aufgeweckt,neugierig.
>Muss ich sofort (jetzt) zum Tierarzt oder soll ich abwarten bis morgen Sonntag ev. Montag? Mit bestem Dank und freundlichen Grüssen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

eine Hämaturie (Blut im Urin) kann verschiedene Ursachen haben:
- Blasenentzündung
- Blasenstein(e)
- Nierenstein(e)
- Blasentumor

Kommt das Blut auch unabhängig vom Harnabsatz und handelt es sich um eine unkastrierte Hündin, kann die Blutung auch aus der Gebärmutter stammen.
Eine Blasenentzündung ist in der Regel schmerzhaft, weshalb häufiger Harndrang mit nur einigen Tropfen Urin zu beobachten ist.
Auch eine Inkontinenz ist oft dabei zu beobachten.
Eine möglichst schnelle antibiotiotische Behandlung kann die Ursache und die unangenehmen Symptome auch möglichst schnell abstellen.
Beim tierärztlichen Notdienst wird vermutlich eine Erstversorgung mit Antibiotikum und Schmerzmitteln gemacht. Ein Ultraschall der Blase - falls ein Verdacht auf einen Blasentumor besteht, wird wahrscheinlich erst Montag durchgeführt werden.
Im Sinne Ihres Hundes ist es vermutlich, wenn Sie noch heute einen Notdienst aufsuchen, weil die Schmerzen dann am ehesten nachlassen.
Wenn Sie es erst morgen schaffen sollten, könnten Sie heute als Schmerzmittel folgendes geben :

- Novalgin-Tropfen 0,1-0,3 mg/kg Körpergewicht (falls vorhanden, da rezeptpflichtig)

 

Zur Unterstützung der heilung bei einer Blasenentzündung können Sie homöopathisch Cantharis D6 geben (3xtgl. 5-8 Globuili oder 1 Tablette); später zur Ausheilung Berberis D4 (dieselbe Dosierung)


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke


Tierarzt-mobil und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

sorry, ich hatte mich gerade mit der Novalgin-Dosierung vertan - falls Sie es anwenden.
Hier nochmal die korrekte Dosierung :

Novalgin-Tropfen 20-50 mg/kg Körpergewicht (falls vorhanden, da rezeptpflichtig)

Tropfen -- 1ml = 500mg bzw.1 Tropfen = 25 mg
Tabletten -- 1 Tablette = 500mg
Zäpfchen -- 1 Zäpfchen = 300mg oder 1 Zäpfchen = 1000mg

Die Wirkdauer beträgt 8 Stunden! Deshalb sollte Novalgin regelmässig alle 8 Stunden gegeben werden!



Mit freundlichen Grüßen und gute Besserung ,

Christiane Jahnke