So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 6961
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis f. Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

wir haben eine degu-familie zu dieser gehören mutter,ein dazu

Kundenfrage

wir haben eine degu-familie
zu dieser gehören mutter,ein dazu geselltes weibchen(ca 3 monate jünger) und die halbjährigen 3 weibl.+1 böckchen(kastriert) kinder.
sie bildeten eine harmonische familie in der sich das böckchen zum alphatier hervor hob.
nach kurzzeitiger abwesenheit fanden wir die mutter stark geschwächt und allein in einem der häuschen im käfig.sauberkeit,ausreichend futter und wasser sind jederzeit absolute priorität bei uns.nachdem wir einen tropfen wasser in ihr maul gegeben haben,setzte sie sich auf und erschien sich zu erholen.in unserer tierarztpraxis hätten wir leider erst heute zur behandlung erscheinen können.heute nacht ist sie" eingeschlafen ".
im käfig ist heute keinerlei veränderung festzustellen,die tiere sind sehr ruhig,wie wenn nichts wäre.
hier unsere frage:
ist es möglich,das eines der jetzt geschlechtsreifen weibchen dominanzansprüche bzw den höheren rang mit der mutter ausgefochten hat?oder auch das böckchen (für uns stellte er den ranghöchsten dar,die mutter fügte sich) ?
empfielt es sich,vom tierarzt nach nicht sichtbaren verletzungen bzw todesursache zu suchen?
wir möchten nochmals darauf hinweisen,das es bei uns seit ca 8 jahren degus gibt,denen es immer gut ging,keinerlei erkrankungen aufgetreten sind und wir jederzeit auf artgrechte haltung und zucht mit höchster aufmerksamkeit achten.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

ich würde Ihnen raten, das tote Tier pathologisch untersuchen zu lassen.Ihr örtlicher Tierarzt wird Ihnen eine Adresse nennen können. Nur so kann die Todesursache medizinisch sicher geklärt werden, denn es ist ja für Ihre Zucht sehr wichtig zu wissen, ob es sich um eine Beißerei, z.B. bedingt durch eine Rangordnungänderung, oder aber um eine mögliche Erkrankung gehandelt hat, die zum Tode führte.In Frage kommen organsiche Erkrankungen/Veränderungen(evtl erbl. bedingt) u.a. z.B. eine Herzinsuffizienz ebenso wie eine Niereninsuffizienz mit Todesfolge.

Aber auch eine latent ablaufende Infektionserkrankung kann die Ursache gewesen sein

FÜr Sie und Ihre Degufamile wäre es wichtig, genaueres zu wissen um gegebenenfalls entsprechende (Vorsorge) Maßnahmen/Behandlungen ergreifen zu können.

Eine genaue Untersuchung der Todesursache ist da die einzige Möglichkeit um Klarheit zu bekommen. Alles Gute!

 

 

Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei über d.Button:dem Experten antworten.Bitte das Akzeptieren nicht vergessen

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
würden kinder ihre mutter zu tode hetzen bzw beissen,wenn es um rangordnung geht,auch wenn sie gerade erst geschlechtsreif geworden sind ?
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

ja, das während/nach der Geschlechtsreife leider gut möglich.

Das ist schrecklich, aber es kommt leider immer mal wieder vor.

Viele Grüße und bitte das Akzeptieren nicht vergessen.

Dr.ML.Wörner-Lange

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

haben Sie noch Fragen?

ich antworte gern nochmal.

Sonst bitte auf Akzeptieren clicken, wie hier üblich als Honorar für erbrachte Leistungen.

Danke im Voraus.

Dr.ML.W.-Lange

Tierärztin Verhaltenstherapie

www.problem-tier.de

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

gibt es noch Unkarheiten?

ich antworte gern nochmal.

Sonst bitte ich um ein Akzeptieren, wie hier üblich als Honorar für erbrachte Leistungen.

Danke im Voraus.

Dr.ML.W.-Lange

Tierärztin Verhaltenstherapie