So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16161
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

ich hatte soeben gefragt wg. Cocker-Ohrenproblemen wie erhalte

Kundenfrage

ich hatte soeben gefragt wg. Cocker-Ohrenproblemen
wie erhalte ich eine Antwort?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

hier ist leider keine Frage diesbezüglich zu sehen.Sie können mir aber jetzt gerne hierauf ihre Frage nochmals genauer stellen,ich antworte ihnen dann direkt.

 

Beste Grüße

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
unser cocker (15 Jahre, auch "ohrenmäßig" immer gepflegt) hat sei 12/11 Eiterausfluß am re Ohr. Untersuchungen haben ein Loch im Trommelfell ergeben und eine chronische Entzündung. Außer Medikamente, Antibiotika und 2 x tgl. auswaschen keine Empfehlung. Aber was ist die Ursache, kann eine andere Diagnostik und eine andere Behandlung erfolgreich sein?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

meist ist eine Entzündung die Ursache,aber auch ein kleiner Fremdkörper kann dafür verantwortlich sein.Wurde ein Abstrich vorgenommen und in einem Labor untersucht?Wenn nich würde ich ihnen raten auf jeden Fall einen nehmen zu lassen,da man dann mit Hilfe eines Antibiogramms auch das dafür geeignete Antibiotikum ermitteln kann.Ansonsten käme noch die Chirurgische Behandlung in Frage,d.h. unter Vollnarkose kann man dann dein Eiter absaugen etc.Welches Antibiotikum erhält iht Hund,bekommt er zudem auch entzündungshemmende Medikamente wie Metacam? Geben sie auch lokal etwas in das Ohr ein,wenn ja welches Mittel?

 

Beste Grüße

 

Corina MOrasch

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
im Rahmen einer Vollnarkose wurde das Ohr gereinigt und 2 Zähne gezogen. Medikamente:Baytril/Enrofloxacin 1/2 Tb. tgl. eine Lösung 2 ml. ins Ohr träufeln
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

oft reicht dies leider nicht aus,und man muß das Ohr hinter dem Trommelfell eröffnen und dort den Eiter,Sekret etc absaugen.Dies kann allerdings nicht in jeder tierarztpraxis durchgeführt werden sondern nur in einer tierklink.Ich würde ihnen daher raten zunächst einen abstrich machen zu lassen,häufig sind Baktereien vorhanden welche nicht auf Enrofloxacin ansprechenund man müßte dann je nach Er5gebnis des antibiogramms ein anderes Antibiotikum versuchen.Ich habe hierbei oft sehr gute Erfahrungen mit gGentamicin gemacht.Ansonsten würde ich ihnen raten mit ihm in eine Tierklink zu gehen und ihn dort nochmals vorzustellen um dann eventuell das Ohr zu eröffnen und den Eiter abzusaugen.Ferner eventuell auch ein anderes lokales medikament enzusetzten.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin