So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 16242
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin seit 2001, Eigene Kleintier- und Pferdepraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Tag, Mein Kater 12 Jahre liegt hier zittert an den Hinterpfoten

Kundenfrage

Guten Tag, Mein Kater 12 Jahre liegt hier zittert an den Hinterpfoten und wenn ich ihn anfassen will, maunzt er und er hat mich auch schon angefaucht. Zwischendurch hat er auch am ganzen Körper gezittert. Es kam von jetzt auf gleich. Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar. Gabriele Walbersloh
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

dies kann mehrere Ursachen haben:

 

-ein Trauma sprich eine verletzung welche äußerst schmerzhaft sein kann

-eine Entzündung z.B. eine entzündete bißstelle

-ein Infekt

 

da sie nicht anfaßen können können sie sehr wahrscheinlich selbst auch nicht fieber meßen,Normaltemperatur beträgt 38-39 grad,darüber spricht man von Fieber.Sollte er Fieber haben würde ich ihnen empfehlen zum tierärztlichen Notdienst zu gehen damit er genauer untersucht und dann gezielt behandelt werden kann ,ein fiebersenkdendes mittel,Schmerzmedikament und Antibiotikum.Sie können ihm zunächst selbst sollten sie dies im Hause haben Arnika D6 globuli oder C30,anfangs stündlich 3 Globuli nach besserung 3xtgl 3-5 Globuli oder eine tablette von C30 zu geben,ferner bachblüten Reseque tropfen 3-5 Tropfen direkt ins Maul eingeben,diese wirken meist schnelletwas beruhigend.sollten sie kein Foieber meßen können und sich sein Zustand nicht in den nächsten 2-3 Stunden wieder deutlich bessern wäre es auf jeden Fall ratsam mit ihm zum tierärztlichen Notdienst zu gehen damit er dort genauer untersucht und dann auch gezielt behandelt werden kann.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin