So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

mein hund hat celaflor schneckenkorn gefressen erst hatten

Kundenfrage

mein hund hat celaflor schneckenkorn gefressen erst hatten wir gedacht er wäre tot doch dann ist er wieder aufgestanden und ist nur am zittern und hatte auch schaum vorm mund bitte helfen sie mir
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

wie lange ist die Aufnnahme denn her?

Normales Schneckenkorn ist sehr giftig für Säugetiere, insbesondere Zerstörung der Erythrozyten (roten Blutkörperchen). (Ausnahme das Mittel Ferromol)
Hier eine Beschreibung der Schneckengifte: http://de.wikipedia.org/wiki/Schneckenkorn

Falls es Metaldehyd war, hier noch eine Beschreibung: http://www-vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_i.htm


Bitte gehen Sie daher sofort zum Tierarzt (Tierklinik) und lassen Sie dort falls Giftaufnahme erst kürzlich bitte eine Brechspritze geben (Apomorphin, muß unbedingt innerhalb der ersten 2 (-4) Stunden gegeben werden!). Ansonsten benötigt Ihr Hund dringend Infusionen, falls möglich sogar Bluttransfusionen.

Sinnvoll wäre außerdem im Anschluss auf jeden Fall die Gabe medizinischer Kohle (1g/ kg als Aufschwemmung),

Adsorbens
- Aktivkohle, Carbo medicinalis, 1-5 g/kg, in Wasser aufschwemmen und als 10% Suspension (1 g/10 ml) p.o. eingeben. Empfehlenswert sind gebrauchsfertige aromatisierte Kohlesuspensionen. Kann im Abstand von 6-8 Stunden wiederholt verabreicht werden.
- Aktivkohle ist das Adsorbens der Wahl. Es gibt nur wenige Stoffe, die nicht von Aktivkohle adsorbiert werden, nämlich Alkohole, Cyanide, Nitrit, Laugen und Säuren. Ein weiterer Vorteil der Aktivkohle ist, dass durch die Adsorbtion von Giftstoffen, die mit der Galle ausgeschieden, aber normalerweise über den Darm rückresorbiert werden, der enterohepatische Kreislauf unterbrochen wird. Ferner gelangen gewisse Stoffe auch unabhängig von der biliären Ausscheidung in den Darm zurück und werden dort gebunden (sogenannte "Darm-Dialyse").
- Nicht empfehlenswert sind:
Universalantidot: z.B. Gemisch aus Aktivkohle, Magnesiumhydroxid und Tannin.
Kombination von Aktivkohle mit Paraffinöl oder Arzneimitteln.
Gebrannter Toast oder Holzkohle sind wirkungslos.



Unterstützend können Sie zur Entgiftung Nux vomica D6 und Okoubaka D2 geben je 3 x tägl. 1 Gabe geben (1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli mit etwas Wasser mit Spritze geben.

Außerdem 5 Rescue tropfenn.

 

Erstmal bitte schnellstmöglich zur Tierklinik gehen (vorher dort anrufen, dann kann man sich auf Se einstellen und vorbereiten).

 

Unterstützend können Sie Ihrem Hund nach der Klinik noch Ferrum metallicum D6 3x täglich 5 Globuli oder eine zerpulvere Tablette geben (Gabe unabhängig vom Fressen); falls Blutungen die Ursache sind wäre zusätzlich China D6 3x täglich eine Tablette sinnvoll.
Außerdem sollten Sie Ihrem Hund eisen- und vitaminhaltigehaltige Ergänzungen zum Futter geben (z.B. Eisenblut 1/2 EL pro Tag, gibt´s im Reformhaus, z.B. http://das-ist-drin.de/Rabenhorst-Plus-Eisenblut-500-ml--417425/).



Ich hoffe, dass ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Habe gerade noch mal nachgesehen:

Celaflor ist leider wie schon vermutet ein Schneckengift mit Wirkstof Metaldehyd:

http://www.schneckenprofi.de/schneckenkorn-limex.html

 

Viel Glück!

 

Freundliche Grüße & danke für´s Akzeptieren,

 

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für ihre schnelle hilfe ich hoffe es ist noch nicht zu spät da wir auch nicht wissen wann er das schneckenkorn gefressen hat
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich drücke Ihnen die Daumen, daß Ihrem Hund mit Infusionen und Entgiftung noch geholfen werden kann!

 

Freundliche Grüße & danke für´s Akzeptieren,

 

Udo Kind