So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Mein Zwergpudel hat innerhalb 5 Tagen 3 mal sein ganzes Abendessen

Kundenfrage

Mein Zwergpudel hat innerhalb 5 Tagen 3 mal sein ganzes Abendessen nach 1/2 bis 1 Stunde erbrochen. Sonst fehlt ihm nichts. Ist das normal?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

wie alt ist Ihr Pudel? Erbricht er immer nur nach dem Fressen oder auch sonst?

Wenn das Erbrechen immer nur einige Zeit nach der Fütterung auftritt kann dies verschiedene Ursachen haben. Häufig tritt dies auf, wenn das Futter umgestellt wurde bzw. der Hund das Futter aus irgendeinem Grund nicht verträgt. Auch zu schnelles Fressen kann dazu führen, dass der Hund das Futter wieder erbricht.

Falls Sie in letzter Zeit das Futter gewechselt haben sollten sollten Sie es wieder mit dem alten Futtermittel versuchen. ANsonsten würde ich dem Hund mal für eine Woche eine Magen-Darm-schonende Diät füttern. Kochen Sie hierzu ein Gemisch aus 1/3 gekochtem Reis, 1/3 gekochtem Geflügel und 1/3 Hüttenkäse. Füttern Sie dies in mehreren kleinen Mahlzeiten über den Tag verteilt. Auch wenn Sie bei normalem Futter bleiben sollten sollten Sie dies versuchsweise auf mehrere kleine Mahlzeiten aufteilen.

Falls das Symptom weiterhin bestehen bleiben sollte sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen und den Hund mal gründlich untersuchen lassen.

Alles Gute für Ihren Hund
Kleintierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
vielen Dank für Ihre Antwort.Mein Hund ist 21 Monate und ich habe erst kürzlich sein Futter umgestellt. Er bekommt morgens Getreidefreies Trockenfutter, was er nicht immer frißt, und am Abend Biofleisch aus der Dose ( mit Gemüse und Reis/Kartoffeln oder Nudeln).Zuerst wollte ich barfen, da hat aber der Hund nicht mitgemacht. Ich versuche es jetzt mal mit der Darm-schonenden Diät.
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

vermutlich besteht hier tatsächlich ein Zusammenhang zur Fütterung bzw. zum Futtermittel. Ich würde es auch erst einmal mit der Diät versuchen, wenn dann kein Erbrechen mehr auftritt können Sie sich langsam an verträgliche Futtermittel herantasten.

Gut verträglich ist meist Pferdefleisch. Dies kann man auch in Dosen beziehen, z.B. bei rossfleischversand.de

Weiterhin alles Gute für Ihren Hund

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin