So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Guten Abend.Ich lebe in Griechenland und habe 6 Tage alte Bulldoggenwelpen.Einer

Kundenfrage

Guten Abend.Ich lebe in Griechenland und habe 6 Tage alte Bulldoggenwelpen.Einer ist meiner Meinung nach an Lungenentzündung erkrankt,da alle Symptome eintreffen.Ich weiss,dass man mit einer Antibiotika Therapie und Gammaglobulinen helfen kann.Die Ärzte hier nicht und keiner will mir helfen,weil sie sagenda hilft nur Zuckerwasser und warm halten.Hätten sie vielleicht einen Rat,dass arme Häuffchen Elend seicht hier so vor sich hin?!MfG S.Schildt
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

was für Symptome zeigt der Welpe?

Falls er deutliche Atemwegssymptome mit Nasen- und Augenausfluss bzw Husten zeigt könnte Ihre Vermutung zutreffen. Spätestens wenn weißlich-gelblicher Auswurf, Augen- oder Nasenausfluss beobachtet wird sind Bakterien beteiligt und ein Antibiotikum wäre angebracht.

Ich kenne mich mit dem griechischen Gesundheitssystem nicht aus, wenn Sie aber von den Tierärzten vor Ort keine Hilfe bekommen und der Hund unter oben genannten Symptomen leidet würde ich versuchen Amoxicillin aus der Apotheke zu besorgen. Hiervon können Sie 2 x täglich 20 mg pro kg Körpergewicht oral eingeben. Hierzu am Besten die Tablette mörsern und mit etwas Flüssigkeit in einer Spritze aufziehen und dann direkt ins Maul spritzen.

Bei Atemproblemen können Sie den Welpen inhalieren lassen. Hierzu eine Schüssel mit heißem Salzwasser vor den Hund stellen und Schüssel und Hund mit einem Handtuch abdecken. Dies können sie mehrmals täglich für 5 Minuten machen. Sie können auch 5 Tropfen Meditonsin täglich eingeben.

Wenn der Hund gar nichts mehr trinken kann wird es leider sehr schwierig, hier hilft dann im Grunde nur eine intravenöse Infusion um den Hund zu stabilisieren.

Alles Gute für den Kleinen
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX schnelle Antwort.Ich denke es handelt sich um eine Verschluck-Pneumonia.Es tritt keinerlei Ausfluss aus.Mit Anzeichen meinte ich,dass der kleine Welpe plötzlich eine sehr schwere Atmung bekommen hat und nur noch mit angehobenem Köpfchen um Luft ringt.Die Nase war gestern auch plötzlich verstopft,aber kein Ausfluss.Er hat versucht selbständig zu trinken,aber nach kürzester Zeit wieder aufgehört.Aus Luftmangel und Schwäche.Der Welpe war über Nacht in einer Praxis und wurde mit oben beschriebener Honiglösung und wenn ich es richtig verstanden habe,mit einer Infusion behandelt, ich habe ihn heute Abend im selben schlechten Zustand abholen müssen.Das war die 2. Meinung,die erste war noch weniger zufriedenstellend.Raten sie in diesem Fall nun die selbe Medizien wie oben beschrieben?Wie ist denn die Zusammenstellung einer Salzwasserinhalation?Wie viel Salz kommt denn in ein kleines Schüsselchen?VIelen Dank XXXXX XXXXX im vorraus.
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ich habe Ihre Antwort leider erst heute Morgen gelesen und antworte daher erst jetzt. Für die Salzwasserinhalation können Sie ein- bis zwei Teelöffel Salz in einem Liter Wasser auflösen.

Es ist schwer zu sagen, was dem Hund genau fehlt, mit Amoxicillin werden Sie ihm aber sicher nicht schaden, so dass dies, wenn kein Tierarzt vor Ort eine zufriedenstellende Behandlung erreicht, hiermit eine gute Chance haben, dass es besser wird. Zusammen mit der Inhalation und einer ausreichenden Flüssigkeitsversorgung sehe ich hier am ehesten die Chance dem Kleinen zu helfen.

Gute Besserung für den Kleinen
Kleintierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Leider ist der Welpe noch in der selben Nacht verstorben,ich danke XXXXX XXXXX trotzdem für Ihre Hilfe!MfG
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

schade, dass es der Kleine nicht geschafft hat. Ich hoffe den anderen Welpen geht es gut.

Weiterhin alles Gute für Ihre Hunde

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin