So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

es wurde eine Niereninsuff. festgesgtellt der kreatininwert

Kundenfrage

es wurde eine Niereninsuff. festgesgtellt der kreatininwert soll beoi 7 gewesen sein ich stelle sie gerade auf diät futter um sie frisst kann sie damit noch einige zeit leben
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

ein Kreatininwert von 7 ist extrem hoch und spricht dafür, dass ein großer Teil des Nierengewebes leider schon unwiderruflich zerstört ist. Ist ein Ultraschall von Nieren und Blase gemacht worden?

Mit der Nierendiät kann man leider meist nur den Harnstoffwert (Urea bzw. BUN) beeinflussen, den Kreatininwert hingegen kaum. Eine gewisse Besserung wird die NIerendiät gekoppelt mit dem Ipakitine aber sicherlich bringen.

Um die Nierenfunktion wieder anzuregen kann man der Katze für drei Tage eine intravenöse Infusion (dies bedeutet allerdings einen stationären Aufenthalt) verabreichen. Hierdurch wird die Durchblutung gefördert und die Nieren wieder angeregt. Häufig kann man hierdurch erreichen, dass die Nieren noch einige Zeit wieder gut arbeiten.

Leider ist die Prognose bei einem so hohen Kreatininwert nicht besonders gut. Durch die Nierendiät und Ipakitine kann man die Katze häufig noch einige Monate, manchmal sogar Jahre halten, leider gibt es aber auch Fälle, in denen die Nieren bei solchen Werten innerhalb kürzerer Zeit versagen.

Eine INfusionstherapie wäre hier sicher sinnvoll, man muss aber auch fairer Weise dazu sagen, dass es Fälle gibt, in denen dies nur für wenige Wochen Besserung bringt.

Alles Gute für IHre Katze
Kleintierärztin und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
sie frisst ja riecht nicht mehr so uund ich habe den eindrck das neue futter tut ihr gut, eine infusionstherapie
ist auch für die katze extremer stress oder wäre ja dann nur eigennutz sie frisst ehr und trinkt viel geht normal zum katzenklo kann ich noch etwas außer der infusionstherapie tun?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ich schaue gerade was ich an futter nehmen kann und wieviel ich überhaupt füttern sollte gibt es noch andere dinge die ich beidem futter beachten sollte oder ist es nru das diätfutter eine andere frage gibt es noch mittel die ich geben kann um die niere zu aktivieren etwas nur keine spritzen ich kann der kleinen nichts spritzen
sie istwie ein kind von mir spricht das schaffe ich nicht.
Ultraschall hat die haustierärztin nicht gemacht-. sie sagte auch siehätte angangs zu wenig blut
hoiffe ja immer das es nur ein irrtum ist aber ich glaubne schion so dünn iwe sie geworden ist..
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

wissen Sie, ob auch der Schilddrüsenwert (T4) mit untersucht wurde? Häufig sind Schilddrüsenerkrankungen und der damit häufig auftretende Bluthochdruck Ursache für Nierenerkrankungen bzw. schlechte Nierenwerte. Durch eine Therapie der Schilddrüsenüberfunktion können dann auch häufig die Nierenwerte positiv beeinflusst werden.

Als Nierendiät eignen sich verschiedenste Futtermittel, es gibt alle möglichen Nierendiäten von verschiedenen Firmen, welche Sie nehmen ist eigentlich egal, hier würde ich danach gehen, was die Katze am liebsten frisst.

Wichtig ist, dass das Tier möglichst viel trinkt, damit die Nieren gut durchspült werden. Man kann dem Tier hierzu etwas Wasser mit einer Spritze oral eingeben, manche Katzen akzeptieren dies gut. Auch Trinkbrunnen animieren Katzen häufig dazu mehr zu trinken. Manche Katzen trinken auch gerne Elektrolytlösung, welche eigentlich zur Infusionstherapie genutzt wird. Diese wird meist auch besser akzeptiert als Wasser, wenn man sie mit einer Spritze oral eingibt.

Die Nierenfunktion kann man im Grunde nur anregen, indem man eine Infusion legt oder die Katze zu mehr trinken animiert. Sie schreiben zwar, dass das Tier schon gut trinkt, was häufig auch ein ANzeichen für eine Nierenproblematik ist, aber sie darf ruhig noch mehr trinken.

Am Besten füttern Sie die Katze mal für 2 -3 Wochen mit der Nierendiät und Ipakitine und lassen dann noch einmal die Nierenwerte überprüfen. Falls noch nicht geschehen bitte unbedingt den Schilddrüsenwert überprüfen lassen.

Alles Gute für Ihre Katze