So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Biron.
Biron
Biron, Tierarzt
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 1376
Erfahrung:  Seit 2003 Spezialpraxis für Reptilien und andere Exoten, Dozent für tierärztliche Weiterbildung
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Biron ist jetzt online.

mein reptiel hat verstopfung, baden und massieren bringt nichts:(

Kundenfrage

mein reptiel hat verstopfung, baden und massieren bringt nichts:( und leider haben wir hier keinen tierarzt der bartagame behandelt.. ich bitte um hilfe, vielen dank
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Biron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,
leider kommt es öfter zu Verstopfungen bei Bartagamen, die nur chrirurgisch behoben werden können. Dabei handelt es sich um einen Standardeingriff, den ich häufig durchführe. Mit etwas Glück läßt die Verstopfung sich auch mit Einläufen beheben. Einen Tierarzt aufsuchen müssen Sie allerdings in jedem Fall. Es müssen auch andere Probleme (bei Weibchen z.B. mit Eibildung etc.) ausgeschlossen werden (am besten mittels Ultraschall).
Bitte füttern Sie das Tier nun auf keinen Fall. Manchmal liegt die Ursache auch in der Aufnahme von viel Sand (bei Kalziummangel durch unzureichende UVB-Versorgung), zu wenig Feuchtigkeit und zu viel (Insekten-)Fütterung.
Sie finden Tierärzte für Reptilien hier www.agark.de/tierarztliste
Auf meinen Internetseiten finden Sie weitere Informationen.
Ich hoffe, ich konnte weitehelfen und wünsche dem Tier baldige Erleichterung.
Für das Akzeptieren der Antwort danke XXXXX XXXXX Voraus.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
das mit dem sand weis ich und er wurde 6 jahre jang ohne uv licht gehalten, bis er zu mir kam vor 1en monat, er verweigert jegliches grün, auser pfefferminz und junghanf pflanzen, letzteres konnten wir im leider bisher nicht anbieten, zuccini paprika gurke salat kräuter,und jeggliche weitere vorm von roh kost lehnt er ab.. er frisst nur heuschrecken!! also iwie sehr verwöhnt oder auch nich...
wie auch immer in lp gibt es keinen tierarzt der reptilien behandelt deswegen schreibe ich
Experte:  Biron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, er sollte kein Gemüse oder Obst fressen, sondern in erster Linie grüne Blätter (Löwenzahn, Wegereich, Klee, Romanasalat, Basilikum etc.). Solange er da nicht ran geht, sollte er keine Insekten beommen. Er ist verwöhnt. Zur Zeit füttern Sie wie gesagt jedoch besser gar nichts.
Die Antwort auf Ihre Frage lautet jedoch nach wie vor: Sie müssen zum Tierarzt. Wenn tatsächlich eine Verstopfung vorliegt, MÜSSEN Sie baldmöglichst einen Tierarzt aufsuchen, der sich damit auskennt. Zur Not muss man etwas fahren. Die genannte Liste ist nach PLZ geordnet.
Ich wünsche viel Erfolg!
Bitte nicht vergessen zu "akzeptieren", danke!
Biron und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
vielen dank.. jedoch kann ich nicht fahren da ich unter einer krankheit leide und das tier kurzfristig aufgenommen habe da es sich in einer not situation befand,ohne mich jedoch zu informieren wo man ihn behandeln lassen kann. ich habe nun die ehemalige besitzerinn erreicht und sie sagte das er in den wintermonaten immer nur 1-2 mal stuhlgang im monat hat.(ist das normal???) ihren rat werde ich annehmen. ich habe schon basilikum gepflanzt in seinem terrarium... aber wie gesagt er isst nur minze.. ich werde ihre antwort mit 15 euro akzeptieren und danke für ihr in anspruch genommene zeit
Experte:  Biron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Herzlichen Dank für das Akzeptieren. Wenn gar keine Verstopfung vorliegt, sondern er nur nicht Kot absetzt, dann besteht auch kein all zu großer Grund zur Sorge. Tasen Sie den Bauch ab, ob Sie knubbelige Verhärtungen spüren, dann zum Arzt. Sonst einfach weiter baden. Viel Erfolg!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin