So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

mein hund hatte heute nacht einen epeleptischen anfall.

Kundenfrage

mein hund(14) hatte heute nacht einen epeleptischen anfall.danach hat sie immer versucht herumzulaufen ,fiel aber immer wieder hin.sie hatuns auch angeknurt.was sie noch nie gemacht hat.nach einer weile kam noch ein anfall.dann hat sie kurzzeitig geschlafen.jetzt bellt und jault sie seit ca.1 stunde durchgehend..es sieht so aus als wären die forderbeine wie gelämt.sie scheint auch ihre umwelt nicht war zu nehmen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

es tut mir sehr leid, daß der Notdienst Sie da so merkwürdig abgewiesen hat.
Im Anfall kann man sehr wohl etwas tun :
es gibt Diazepam-Rectal-Tuben (kleine Tuben mit Valium, die rektal eingegeben werden und zur Beruhigung führen). Sie sollten versuchen sich eine solche Tube mit 5 mg zu holen, wenn der Notdienst schon sagt, daß er nichts zu tun gedenkt.
Dann sollte (wenn der Anfall vorbei ist) eine Blutuntersuchung erfolgen, um auszuschließen, daß eine organische Ursache für die Anfälle vorliegt.
Wenn organisch alles ausgeschlossen ist, sollte der Hund ein Medikament gegen Epilepsie bekommen.
Sie sollten den Hund im Anfall nach Möglichkeit nicht zum Tierarzt transportieren, da der Anfall sich durch den äußeren Reiz eher wieder verschlimmern könnte.
Daher ist es besser dies erst abzuwarten.
Veilleicht können Sie heute morgen jemanden erreichen, der einen Hausbesuch macht, um den Streß, der ein Auslöser sein kann, für den Hund möglichst gering zu halten.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.
Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.
Vielen Dank im Voraus !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.
Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .
Mit freundlichen Grüßen,
Christiane Jahnke
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gibt es denn noch Fragen ? Wenn nicht, bitte Akzeptieren, den Richtlinien von Justanswer folgend.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin