So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Hallo und guten Morgen, wenn es denn einer sir insbesondere

Kundenfrage

Hallo und guten Morgen,

wenn es denn einer sir insbesondere für meine 10 Monate alte Hündin "Goldi den Retriever",
Meine Frage meine Hündin schamzt und ist sehr unruhig in der Nacht , machmal stinkt sie nach Fisch aus dem Maul . Was kann ich dagegen tun?

LG Albrecht
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

eine Behandlung gegen Giardien muß ausreichend lange erfolgen (mindestens zwei Behandlungsintervalle) - und anschließend kontrolliert werden.
Leider sind diese Parasiten manchmal sehr hartnäckig, weshalb auch diverse flankierende Massnahmen ergriffen werden sollten.
Es wäre also denkbar, daß dieses Problem noch nicht 100%ig beseitigt worden ist.
"Meine Frage meine Hündin schamzt..." - dieser Begriff ist mir leider nicht geläufig; Unruhe in der Nacht scheint jedoch auf Blähungen oder leichte Koliken hinzudeuten - ebenso der Geruch aus dem Maul, bzw. vom Magen herrührend.

Es gibt Hunde, die nach dem Befall von Giardien sehr empfindlich bleiben - und ständig Diätfutter benötigen. Viel Erfolg hat man da fast immer mit dem sog. Barfen, der Frischfleischfütterung. Im Internet gibt es darüber diverse Links, in welchen Sie Anweisungen finden und sich Rationen zusammenstellen lassen könnten.
Giardienbehandlung und Synulox haben natürlich Auswirkungen auf die physiologische Darmflora. Es dauert einige Zeit bis sich diese regeneriert. Heilerde kann wietergegeben werden. Zusätzlich wäre ein Produkt wie z.B. Symbiopet gut.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.
Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.
Vielen Dank XXXXX XXXXX !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke





Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank für Ihr Feedback,

 

nach der Behandlung habe ich schon 3 mal den Test ein einer Tierklinik machen lassen wobei ich Kot von 3 Tagen einsammelte, dabei kam nicht heraus auch bei einer Kotunterucheung im Labor über mögliche e- Kolie EHEC!

 

Barfen wurde mir von der Tieärztin abgeraten ich solle Diätfüttern, oder selber kochen !

Im moment füttere ich real Natur vom Frssnapf es ist ein hochwertiges Futtermittel , koch einmal am Tag Hühnchen mit Reis oder wie gestern von Rini Sensitiv Dose !

 

Ich bin verzweifelt

 

Mit der bitte um ein Feedback

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
die Giardienkontrolle sollte dann wirklich ausreichend sein.
Ich halte das Selbst-kochen für eine nicht ausreichende Versorgung.
Huhn mir Reis kann nur über einen kurzen Zeitraum gefüttert werden - zumal bei einem 10-Monate alten Hund. Ansonsten kommt der Stoffwechsel ziemlich schnell in eine Unterversorgung. Auch Rinti führt leider bei einigen Hunden genau zu den beschriebenen Problemen - obwohl ich es auch für ein gutes Futter halte.
Außerdem gehe ich nicht mit der Meinung Ihrer Tierärztin konform, daß Barfen nicht geeignet ist.
Es gibt sehr viele Berichte, daß gerade erst diese Art der Fütterung zum Erfolg geführt hat bei Verdauungsstörungen.
Wenn momentan kein pathologischer Befund mehr vorliegt, dXXXXX XXXXXdelt es sich um eine Verdauungsstörung. Diese kann durch den Parasitenbefall ursächlich hervorgerufen worden sein.
Das Problem beim Trockenfutter sehe ich darin, daß es im Magen erst quillt - dabei kann es leicht zu einer vermehrten Gasbildung kommen.
Ich würde also raten viele kleine Portionen über den Tag verteilt zu geben (4-6), damit der Magen nicht übersäuert, wenn er leer ist.
Zusätzlich wäre z.Zt. ein magensäurereduzierendes Mittel wie Ranitidin angebracht.
Heilerde oder Symbiopet weiterhin geben.
Selbst wenn Sie bei der jetzigen Fütterung bleiben, sollte die Ration in kleine Teile geteilt werden. Wichtig ist die Säurebildung zu reduzieren.
Wenn keine Besserung eintritt würde ich außerdem zu einem Allergietest auf Futtermittelunverträglichkieten raten - da auch bei einer Allergie die beschriebene Symptomatik auftritt. Da kann auch Sensitivfutter unter Umständen nicht das Richtige sein.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.
Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.
Vielen Dank XXXXX XXXXX !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich habe diese Mittel per online bestellt !

Barfen da kenne ich mich überhaut nicht aus , wie soll ich das machen?

 

Was halten Sie von Pro line , es wurde ausgezeichnet als bestes Futtermittel?

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
unter diesen Links finden Sie z.B. ganz gute Anleitungen, wie die Umstellung erfolgen sollte
www.barf-fuer-hunde.de/
www.barfers.de/

Pro-Line ist ein gutes Futtermittel - aber es ist ja auch noch die Frage, ob gerade Ihr Hund es auch verträgt.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke !

 

Queeny füttere ich 3 mal am Tag also 400g Dose .

Wenn ich sie richtig verstehe hat, meine Hündin hunger in der Nacht ,meinten Sie das?

Letzte Fütterung ca.18.00-19.00 Uhr, soll ich Ihr in der Nacht Zwieback geben oder trocknes Brot? Wie lange soll ich das machen 4-6 mal füttern?

Mein Züchter gab mir auf den Weg, die Mahlzeiten zu reduzeiren auf 2 mal , bis sie erwachsen ist !

 

Mit der bitte um nochmaliges Feedback, ich sehe Sie sind sehr kompiten!

 

LG Albrecht

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Könnte ich das Diättrockefutter oder ein anderes einweichen , damit es bekömmlicher wird , bringt das was?

 

LG Albrecht

 

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
sorry für die späte Antwort - hatte noch Patienten in der Zwischenzeit.

das Einweichen des Futters bringt nur von der Mechanik her etwas - die Magenwände werden nicht so stark gereizt. Zudem quillt es schon vor der Aufnahme und nicht erst im Magen - könnte also zumindest etwas bringen.
Das mit der häufigeren Fütterung (mehr als 2x) kann bei diesem Hund auch auf Dauer notwendig sein. Normalerweise reichen 2 Fütterungen aus - da hat Ihr Züchter recht. Aber man muß immer die individuellen Gegebenheiten mitbeachten.
3x 400g sind für den Magen als eine Portion relativ viel - wenn Verdauungsstörungen vorliegen ist es oft am besten wenn ganz häufig kleine Portionen gegeben werden.
Hunger hat Ihre Hündin in der Nacht vermutlich nicht. Aber es wird offenbar dann vermehrt Magensäure gebildet, was die Unruhe nachts erklärt.
Da kann es hilfreich sein dem Magen eine Kleinigkeit anzubieten.
Aber auch ein Medikament zur Reduzierung der Magensäure kann dabei helfen.
Die starken Blähungen hat man aber auch bei Futtermittelunverträglichkeiten - deshalb sollte dieses Thema zumindest im Hinterkopf bleiben, damit ein Allergietest bei Nicht-Besserung doch noch durchgeführt wird.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.
Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.
Vielen Dank XXXXX XXXXX !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Tierarzt-mobil und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen lieben Dank

 

ich mache das so , ich hoffe ich darf bei Fragen nochmals bei Ihnen nachfragen.

 

LG Albrecht mit Queeny

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
dürfen Sie gerne - gute Besserung !!