So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Guten Abend, ich bin seit Montag in Sorge um unser etwas dickliches

Kundenfrage

Guten Abend,
ich bin seit Montag in Sorge um unser etwas dickliches Meerschweinchen. Seit Montag läuft es nicht mehr richtig mit dem linken Hinterbein. Ich habe daraufhin sofort eine Tierärztin aufgesucht, die eine Verletzung oder viral bedingte Lähmung vermutete. Ich finde, dass die Sohle verdickt wirkt. Ich habe nun "gegoogelt" und vermute, dass das Tier eine Ballenentzündung hat, was ja auch zu den "Figurproblemen" passen würde.
Was kann ich für das Schweinchen tun? Ich bin selber Menschenärztin und könnte die entsprechenden Medikamente morgen aus der Apotheke besorgen. Ich habe das Bein mit Rotlicht bestrahlt, was sehr gut ankam. Ist das empfehlenswert? Welche Medikamente würden Sie empfehlen?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe
Mit freundlichen Grüßen
Katja Müller
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

bei Ballenentzündungen und ers Recht beim schon offenen Sohlengeschwür sind oft systemische Antibiotika nötig. Bewährt haben sich hier Enrofloxacin (Baytril) 1x tgl 10 mg/kg oder Marbofloxacin (Marbocyl) 4 mg/kg.

Je nach Stärke werden auch entzündungshemmende Analgetika (NSAID`s wi z.B. Carprofen 1x tgl 5mg/kg oder Meloxicam 1-2x tgl. 0,15mg/kg)

Alle Medikamente entweder sc. spritzen oder oral.

Außerdem 1x tgl. Fußbad mit Rivanollösung oder Kamillenbad.

nach dem Abtrocknen:

Heilsalbe (z,B. Bepanthen)

evtl. Polsterverband, auf jeden Fall weicher Käfiguntergrund (Zellstoff, Handtücher oder andere textile Unterlage; oder: Holzspäne darüber dicke Lage Heu, nur wenn noch keine Geschwüre)

Wichtig: allmähliche Gewichtsreduktion (kein Kraftfutter mehr, Heu ad libitum, Saftfutter portioniert). Interessante Umgebung, zur Bewegung animieren

außerdem Vitamin C 50-100 mg/kg 1x tgl. sc oder oral

Silicea D6 2x tgl. 5 Globuli.

Viel Erfolg! (falls es sich nicht rasch bessert, bitte noch mal zu einem Tierarzt gehen)

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Tiermedizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Kind für die prompte Antwort.
Die beiden Antibiotika kann ich in der Apotheke nicht bekommen. Gibt es eine Alternative, die Menschen einnehmen könnten? Wenn ja, kann ich die Dosierung dann auf das Gewicht des Meerschweinchens umrechnen?

Danke XXXXX XXXXX
Katja Müller
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank Herr Dr. Kind für die prompte Antwort.
Die beiden Antibiotika kann ich in der Apotheke nicht bekommen. Gibt es eine Alternative, die Menschen einnehmen könnten? Wenn ja, kann ich die Dosierung dann auf das Gewicht des Meerschweinchens umrechnen? Könnte ich auch Vit. C Tbl für Menschen benutzen, wenn die Dosis stimmt?

Danke und Grüße
Katja Müller

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

die genannten Antibiotika sind die am besten wirksamen und verträglichen für die Pododermatitis. In Frage kommt sonst nur noch Chloramphenicol (50 mg/kg 2x tgl.). Andere Antibiotika führen bei Meerschweinchen oft zu Durchfällen.

Es wäre am besten sich die Mittel bei einem Tierarzt geben zu lassen (incl. 1 kurzen Untersuchung des Meerschweinchens). Vitamin C können Sie auch humanmedizinisches nehmen.

Freundliche Grüße & danke für´s Akzeptieren,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Tiermedizin