So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Tiermedizin
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Tiermedizin hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

habe einen 10 wochen alten langhaardackel als er heute morgen

Kundenfrage

habe einen 10 wochen alten langhaardackel als er heute morgen wach wurde hatte er am augen inneren unter der pupille ein die haut dick und das weise wo dick ist rot auge tränt
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Tiermedizin
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Ihr Hund könnte eine Verletzung der Hornhaut (braucht baldmöglichst antibiotische Versorgung, Sichtbarmachen durch speziellen Farbstoff) oder evtl. auch möglicherweise ein Glaukom (Augendruck erhöht) haben. Bitte stellen Sie ihn baldmöglichst einem Tierarzt vor, der den Augendruck messen kann, da Ihr hund vermutlich Schmerzen hat.

Augenrötungen beim Hund können außerdem hervorgerufen sein v.a. durch:
-Infektionen (v.a. bakteriell, antibiotische Augensalbe, meist eitriger Ausfluß, neben Gentamycin, welches von Ihnen verwendet wurde, sind Floxal-Augentropfen (Ofloxacin) oft sehr gut gegen Bakterien wirksam, evtl. Abstrich wegen Antibiogramm machen lassen (beim Antibiogramm wird untersucht, welche Antibiotika gegen die Bakterien wirken)
- Trauma Verletzung (z.B. gegen Ast gelaufen, Kampf mit Katze...), am wahrscheinlichsten
-Follikel auf der Rückseite des dritten Augenlides, häufig beim Junghund,; überschießende Immunreaktion, deshalb Cortison und Antibiotikum enhaltende Augensalben, in seltenen Fällen müssen die Follikel operativ weggeschabt werden
-Trockenes Auge (zu wenig Tränenflüssigkeit) mit folgender Entzündung, (Test: Schirmer-Tränen-Test, Tierarzt) Therapie: Tränenersatz, Optimmune-Salbe, gibt´s beim Tierarzt
-Fremdkörper im Auge, Verletzung der Hornhaut
-winzige Haare auf der Innenseite der Lidbindehäute, die das Auge stark reizen
-Fehlstellung des Augenlides: Entropium (eingerollt) oder Ektropium (nach außen)
-Entzündung der mittleren Augenhaut (Uveitis)

Hinweise können Symptome wie Art des Augenausfluss, Schmerzhaftigkeit (sehr oft mit zugekniffenem Auge), Dauer und bisheriger Verlauf der Erkrankung geben.



Unterstützend könnten Sie geben (ersetzt aber keinesfalls eine tierärztliche Untersuchung):
-Euhravet-Augentropfen (plantavet, gibt´s beim Tierarzt)
-Bepanthen-Augensalbe (nicht in den letzten 12 Stunden vor einer Untersuchung)
-Euphrasia D6 (Bindeautentzündung) 3x tägl. jeweils 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globuli (evtl. mit etwas Wasser, aber ohne Futter) ins Maul Ihres Hundes geben
-Echinacea D1 3x 1Tbl. und astoral Immustim H (almapharm, Tierarzt) eignen sich zur allgemeinen Unterstützung des Imunsystems.



Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, fairer Weise und den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend auf "Akzeptieren" zu klicken. Vielen Dank im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind